Sebastian Pufpaff auf Tour – der Verfechter einer neuen, gerechteren Welt

Sebastian Pufpaff – der Wortebändiger, der Don Quijote einer humanistisch gerechten Utopie. Am 06.12. trat er im ausverkauften Waschhaus in Potsdam auf. Unser Redakteur, Rostislaw Suchin, ist am 08.12. nach Leipzig gefahren, um das neue Bühnenprogramm des großartigen Satirikers live zu erleben. Ein fulminantes Spektakel mit schalem Beigeschmack!

„Stille Havel“ – Rezension eines Potsdamer Krimis

Die Tage werden langsam kälter und kürzer, der Winter naht: Die perfekte Zeit also, um es sich mit einem spannenden Buch zu Hause gemütlich zu machen. Besonders schön ist es dann, wenn die Handlung in Potsdam und Umgebung spielt und man viele Orte wiedererkennt. Dies ist beim neusten Kriminalroman „Stille Havel“ von Tim Pieper der Fall, in dem der Hauptkommissar Toni Sanftleben zum vierten Mal ermittelt.

„Alles geht vorüber, nichts ist je vorbei“ – „Gehen oder Der zweite April“ feiert im Hans Otto Theater seine Uraufführung

Darf man selber beschließen, wann das Leben zu Ende ist, und sollten nicht alle dafür Verständnis haben? Das Stück „Gehen oder Der zweite April“, das an diesem Freitag, dem 18.01.2019, im Großen Haus des Hans Otto Theaters Premiere und Uraufführung feierte, beginnt einen Versuch, sich diesen Fragen zu nähern.