Stühle in Reihen, vorne eine Bühne die von Potsdamer Bürgerstiftung bearbeitet wird

Eine Insel für die Hoffnung und die Kunst – Die Potsdamer Inselbühne beginnt ihre erste Saison

Ab dem 1. Juni können alle, denen es nach Kunst und Kultur dürstet oder die einfach nur mal wieder einen Ort für den öffentlichen Austausch, Diskussionen und das Gefühl von Zusammensein brauchen, sich zur Freundschaftsinsel in Potsdam aufmachen. Hier hat die Bürgerstiftung Potsdam das Projekt der Inselbühne ins Leben gerufen. Kunst- und Kulturschaffende können sich hier auf die Bühne wagen und jeder kann unter freiem Himmel endlich wieder ein wenig Freiheit schnuppern. Ein Hoffnungsschimmer. Von Carla Magnanimo

Purple Over Night Flyer

Im Patriarchat ist jeden Tag Herrentag – Purple Over Night gegen toxische Männlichkeit

Männer ziehen grölend durch die Straßen. Alkoholfahnen wehen durch die Stadt. Eine Welle Testosteronüberschuss überschwemmt alles was sich finden lässt. Es ist mal wieder so weit. Der Herrentag steht vor der Tür. Die Veranstaltung Purple Over Night, ins Leben gerufen vom AStA der Uni Potsdam, wehrt sich gegen ein toxisches Männlichkeitsbild und die Bedrohung die dieser Tag für marginalisierte Gruppen darstellt. Von Carla Magnanimo 

Wohin im April? Diese Ideen hat die speakUP-Redaktion | + English Version

Bei dem sonnigen Frühlingswetter heißt es: alleine oder mit dem/der besten Freund:in rausgehen und das Wetter genießen, bevor das Semester wieder beginnt. Hier gibt es ein paar Ideen, was ihr Schönes in eurer Freizeit machen könnt.

With the weather getting warmer, we should take advantage of Potsdam’s beautiful nature. I’ve collected some ideas on how to spend your free time before the start of the upcoming semester.

Affengötter, Chromepyramiden und Pixel-Mutanten

Schon mal davon geträumt sich in ein Hinweisschild zu verlieben oder die Gesetze von Raum und Zeit zu manipulieren? Unser Redakteur tauchte in die seltsame Welt von „Caves of Qud“ ein, wo all dies und noch viel mehr möglich ist. In diesem Reisebericht erzählt er uns von all den sonderbaren Elementen, die dieses einzigartige Spiel ausmachen. Von Maximilian Schulz

Sexistische Werbung und Verschwörungen – Die zweite Internationale Woche der Semiotik zeigt die Verbindung von Wissenschaft und Praxis

“Es geht nicht um Liebe, es geht um’s Verkaufen!” Mit diesem Statement von Dr. Mara Persello ging die Zweite Internationale Woche der Semiotik unter dem Motto “Zeichen unserer Zeit” am 8. Februar los und nahm im Laufe der Woche noch weiter Fahrt auf. Fünf Tage, fünf verschiedene Themengebiete aus Wissenschaft, Praxis und Kultur. Studierende, Professor:innen und Expert:innen aus unterschiedlichen Bereichen kamen zu Wort, präsentierten und diskutierten, zeitweilig auch hitzig und sehr gegensätzlich. Um was es ging, welches Thema eine intensive Debatte ausgelöst hat und was eigentlich dieses ominöse Wort Semiotik bedeutet, erfahrt ihr in diesem Artikel. Von Carla Magnanimo