Über uns

Die Studierendenzeitschrift „speakUP“ ist das wichtigste unabhängige studentische Medium an der Universität Potsdam. Ehrenamtlich von Studis für Studis herausgegeben, informieren wir Euch regelmäßig über Neuigkeiten aus der Bildungs- und Hochschulpolitik, Wissenswertes rund um das studentische Leben in Potsdam und Umgebung, spannende Projekte und Veranstaltungen der Studierendenschaft. So bleiben die Studis der Universität Potsdam stets auf dem neuesten Stand – kostenlos, aber nicht umsonst.

Kennenlernen

Die Macher_innen der speakUP – das sind Leute wie du, nämlich Studis, die in den verschiedensten Studiengängen zu Vorlesungen und Seminaren gehen, Klausuren schreiben und Abschlussarbeiten am Fließband anfertigen. Nebenbei will der Lebensunterhalt finanziert werden und verschiedene ehrenamtliche Projekte fordern ihren Tribut. Wenn du uns genauer kennenlernen willst, dann schau doch mal hier, wo wir uns dir einzeln vorstellen.

Mitmachen

Die speakUP ist politisch unabhängig, durch ehrenamtliche Arbeit deiner Kommiliton_innen, immer kostenlos. So soll es in Zukunft auch bleiben. Dazu brauchen wir Deine Hilfe ‒ als Schreiberling, Lektor_in, Fotograf_in, Techniker_in, oder Kritiker_in. Du willst Teil des speakUP-Teams werden und bei uns mitmachen? Dann schreibe noch heute eine E-Mail an redaktion@speakup.to – wir freuen uns schon, dich auf einer unserer nächsten Redaktionssitzungen kennen zu lernen!

6 Replies to “Über uns

  1. Hallo liebes Speak-Up Team,

    ich wollte fragen, wann eure nächste Redaktionssitzung ist, da ich auch überlege bei euch mitzumachen. Es sei denn ihr braucht keine tatkräftige Unterstützung mehr ;-).
    Eine Kommilitonin erzählte mir, dass eine Sitzung am letzten Januarwochenende stattfinden würde. Ist das richtig? Wenn ja, wo findet sie statt und wie lange dauert sie?

    Liebe Grüße und vielleicht bis bald
    Rebecca

  2. Hallo Rebecca,

    na klar können wir weiterhin tatkräftige Unterstützung gebrauchen. Die kommende Ausgabe entsteht allerdings im Rahmen eines StudiumPlus-Seminars mit begrenzter Teilnehmerzahl. Die nächste Ausgabe im April findet wieder mit offener normaler Redaktion statt. Gern kannst du aber schon vorab dazu stoßen, die speakUP-Online-Ausgabe kann immer frische Artikel zu aktuellen Themen gebrauchen – ein aktuelles Thema wäre beispielsweise die Schließung der 2 Wohnheime am Standort Golm http://www.pnn.de/potsdam/611123/. Schreib uns an redaktion(at)speakup.to ob du dazu, oder einem anderem Thema gern schreiben möchtest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.