Was nicht mehr ist – Vom Abriss des Wohnheims Haus 3 | What no longer is – About the demolition of the student dorm 3

Anfang 2021 wurde am Campus Golm ein Wohnheim abgerissen. Ein Neues soll entstehen, das Platz für mehr Studierende hergibt. Ist neu aber immer besser? Wie lebte es sich im ehemaligen Haus 3? Die speakUP berichtet über die Erfahrungen der damaligen Bewohner:innen im vergangenen Jahr und erinnert an das, was war.
In the beginning of 2021, a dormitory was demolished at campus Golm. A new one for accomodating more students will replace it. But is new always better? How was living in the long gone house 3? The speakUP reports about the experiences the former residents had during the last year and remembers what no longer is.

Der Start ins neue Wintersemester: Drücken wir den Reset-Button oder bleiben wir Stand-By?

Der Start ins neue Wintersemester: Drücken wir den Reset Button oder bleiben wir Stand-By?

Der Lockdown und die damit verbundenen Auswirkungen auf das Studierendenleben haben viele positive wie auch negative Veränderungen mit sich gebracht. Die Frage, welche Auswirkungen die Pandemie auf berufliche und auch private Entscheidungen von Studierenden hatte, wurde hingegen viel zu selten gestellt. Wir haben einige Studierende hierzu befragt.

Mord ist keine Erlösung

In Potsdam wurden vier Menschen in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung ermordet. Der mediale Aufschrei war kurz, der theologische Vorstand der Einrichtung meinte, es wäre nicht an der Zeit grundsätzlich über Gewalt in Pflegeheimen zu sprechen. Was bleibt ist die Frage: Wenn nicht jetzt, wann dann? Von Carla Magnanimo.