Unermüdlich Uneffektiv: Unvermögen, Einschüchterung und Chaos bei AStA und StuPa. Teil 2.

Die Fehler der Anderen: Der zweite Teil unseres Artikels beschäftigt sich genauer mit AStA und StuPa – wie miserable Wahlbeteiligung, Whataboutism, gefühlte Unfehlbarkeit, „Satire“ und mangelnde Kommunikation die Gremien zerstören.

The mistakes of others: the second part of our article tackles issues within AStA and StuPa. How abysmal voter turnout, whataboutism, perceived infallibility, „Satire“ and lack of communication destroy the committees.

Frauen gehören in die Küche – Oder wie? – Alte Ansichten in unserem Alltag

Im Gegensatz zur Vergangenheit haben wir schon so einige große Schritte in Richtung Gleichberechtigung gemacht. Durch alteingesessene Strukturen, ist das eine oder andere hingegen eventuell immer noch in unserem Alltag verankert und präsent. Haben die Geschlechter wirklich so gleiche Voraussetzungen, wie wir denken? Genau damit befasst sich Rebekka Endler in ihrem kürzlich veröffentlichten Roman „Das Patriarchat der Dinge – Warum Frauen die Welt nicht passt“.

warUmwelt: Was schwimmt denn da?

Er ist reich an Protein, Omega-3-Fettsäuren, Vitaminen und Mineralstoffen und aus dem Speiseplan vieler Menschen nicht wegzudenken: Die Rede ist von Fisch. Negative – und vielleicht auch positive – Auswirkungen des Konsums von Fisch und anderen Meerestieren und auch Tipps, welche Arten ihr am unbedenklichsten essen könnt, findet ihr hier.

Purple Over Night Flyer

Im Patriarchat ist jeden Tag Herrentag – Purple Over Night gegen toxische Männlichkeit

Männer ziehen grölend durch die Straßen. Alkoholfahnen wehen durch die Stadt. Eine Welle Testosteronüberschuss überschwemmt alles was sich finden lässt. Es ist mal wieder so weit. Der Herrentag steht vor der Tür. Die Veranstaltung Purple Over Night, ins Leben gerufen vom AStA der Uni Potsdam, wehrt sich gegen ein toxisches Männlichkeitsbild und die Bedrohung die dieser Tag für marginalisierte Gruppen darstellt. Von Carla Magnanimo 

Wohin im April? Diese Ideen hat die speakUP-Redaktion | + English Version

Bei dem sonnigen Frühlingswetter heißt es: alleine oder mit dem/der besten Freund:in rausgehen und das Wetter genießen, bevor das Semester wieder beginnt. Hier gibt es ein paar Ideen, was ihr Schönes in eurer Freizeit machen könnt.

With the weather getting warmer, we should take advantage of Potsdam’s beautiful nature. I’ve collected some ideas on how to spend your free time before the start of the upcoming semester.