Streit um die Regenbogenflagge an der Universität

Anlässlich der “Queeren Woche” wollte die Hochschulgruppe UPride die Regenbogenflagge an den Fahnenmasten der Universität hissen. Dies wird in diesem Jahr aber zum wiederholten Male vonseiten der Uni untersagt. Der AStA zeigt sich empört, UPride möchte die Flagge auf eine unkonventionelle Weise hissen und die Uni übt sich im Beschwichtigen.

Wie kann das Verkehrsproblem in Potsdam gelöst werden? Kandidat_innen für die Stadtverordnetenversammlung antworten

Volle Züge, Trams und Busse sind für Potsdamer Studierende keine Seltenheit. Notwendig wären also eine häufigere Taktung der Züge von Potsdam nach Berlin sowie der Verbindungen ins Potsdamer Umland. Wir haben daher die Kandidat_innen für die Stadtverordnetenversammlung nach ihren Lösungsvorschlägen gefragt.