Anzeige
campusLEBEN Featured Ganz vorn — 25 November 2017

Mit welchem Engagement kannst du dein Leben bereichern? (Foto: Angelina Schüler)

Kennst du das? Das Semester ist voll in Schwung, du musst dich um Referate und Tests kümmern, auch der Haushalt und Zeit mit Freund_innen und Familie will organisiert sein, und dennoch möchtest du dich zusätzlich in deiner Freizeit sinnvoll engagieren? Dann wirf doch mal einen Blick auf die Vielzahl von Hochschulgruppen der Uni Potsdam! Um den Durchblick im Hochschulgruppen-Dschungel zu erleichtern, haben wir für dich einige Gruppen näher vorgestellt. Von Christina Kortz.

Eine komplette Übersicht, über alle an der Uni Potsdam als Hochschulgruppen eingetragenen Vereinigungen, findest du hier. Dabei reicht die Bandbreite von politischen über fachliche, religiöse und gesellschaftliche bis hin zu musisch-kulturellen Gruppen, die sich sicher über neue Mitstreiter_innen freuen würden.

Politische Hochschulgruppen an der Uni Potsdam

Zunächst einmal sind die politischen Hochschulgruppen der Uni Potsdam zu nennen, in denen du dich für die Interessen der Studierenden einsetzen kannst. Im aktuellen 20. Studierendenparlament sind folgende Gruppen vertreten:

Die LINKE.SDS (weitere Informationen bei Facebook), UP.rising (weitere Informationen auf der Website und bei Facebook), Grüner Campus (weitere Informationen auf der Website und bei Facebook), Juso-Hochschulgruppe (weitere Informationen auf der Website und bei Facebook), BEAT! Bildung jetzt (weitere Informationen auf der Website und bei Facebook), RCDS (weitere Informationen auf der Website und bei Facebook), Liberale Hochschulgruppe (weitere Informationen auf der Website und bei Facebook), f.U.c.K. U.P. (freie Union christlicher Kommunisten der Universität Potsdam / weitere Informationen bei Facebook)

In Gemeinschaft mit anderen ehrenamtlich aktiv sein

Gemeinsam mit anderen an der Uni aktiv werden! (Foto: Angelina Schüler)

Auf der Liste der Hochschulgruppen an der Uni Potsdam stehen allerdings auch eine Vielzahl von solchen, in denen es eher um gesellschaftliche, musikalische oder fachliche Themen geht, beziehungsweise einfach darum, in Gemeinschaft mit anderen Spaß zu haben und tolle Aktionen auf die Beine zu stellen. Im Folgenden sollen einige von ihnen näher vorgestellt werden:

Amnesty International

(als Vereinigung an der Uni Potsdam registriert am 29.09.1997)

Bei Amnesty International handelt es sich um eine 1961 gegründete internationale Menschenrechtsorganisation. Auf Grundlage der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte setzt Amnesty sich gegen Menschenrechtsverletzungen ein. Seit über 20 Jahren gibt es nun schon die Ortsgruppe Potsdam, in der du gemeinsam mit anderen aktiv werden kannst. Das bedeutet vor allem: Informationsstände, Vorträge, Mahnwachen, Ausstellungen und Filmvorführungen organisieren, sich gemeinsam über spezifische Menschenrechtsverletzungen informieren und vieles mehr.

Die Treffen finden jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat um 19.15 Uhr im Studentischen Kulturzentrum (KuZe) in der Hermann-Elflein-Str. 10, 14467 Potsdam statt. Weitere Informationen findest du auf der Facebook-Seite.

Verein NIL e. V.

(als Vereinigung an der Uni Potsdam registriert am 24.10.1997)

Der Verein NIL e.V. ist von Studierende für Studierende! Seit 1999 öffnet der Nil e.V. seine Pforten und versucht durch ehrenamtliches Engagement ein abwechslungsreiches Programm zu günstigen Preisen in jeglicher Hinsicht von Montag bis Freitag ab 21 Uhr anzubieten. Angefangen bei den legendären Länderabenden über Filmabende, Spieleabende, spezielle musikalische Veranstaltungen wie Open Stage, Metal Keller, Bashment Club bis hin zu verschiedenen anderen Partys und Konzerten.

Mehr erfährst du auf der Website und in einem Artikel der speakUP.

UniClever Potsdam e.V.

(als Vereinigung an der Uni Potsdam registriert am 11.06.1998)

UniClever Potsdam e.V. ist eine studentische Unternehmensberatung, die dir die einzigartige Möglichkeit zur Weiterentwicklung deiner ganz persönlichen Fähigkeiten bietet. Dabei spielt dein Studiengang oder Semester keine Rolle. Du solltest lediglich Interesse an wirtschaftlichen Themen, beratenden Tätigkeiten und ein hohes Maß an Eigeninitiative mitbringen. Bei UniClever kannst du Unternehmen mit externen Beratungsprojekten zu geschäftlichen Erfolgen führen, Praxiserfahrungen durch Schulungen, Workshops und Projekte sammeln, mit Schulungen und Workshops auf dem neusten Stand der Theorie und Praxis sein sowie mit spaßigen Abenden und Teambuildingevents die Gemeinschaft stärken.

Weitere Informationen gibt es auf der Website und in einem Artikel der speakUP.

Erasmus Student Network (ESN) Potsdam

(als Vereinigung an der Uni Potsdam registriert am 06.03.2001)

Beim Erasmus Student Network Potsdam, kurz ESN Potsdam, ist es deine Aufgabe, die Integration ausländischer Austauschstudent_innen an den Potsdamer Hochschulen zu fördern. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf der kulturellen Interaktion durch die Organisation von Veranstaltungen für internationale und deutsche Studierende. Jedes Semester werden so bis zu 400 internationale Studierende an allen Potsdamer Hochschulen betreut. Es wird ihnen ein buntes Kulturprogramm mit vielen Events, wie Stadtführungen, Ausflügen, Besuchen von Theatern, Opern, Konzerten und Sportveranstaltungen, sowie Partys geboten. Die Veranstaltungen stehen auch allen deutschen Studierenden offen und dienen damit als interkulturelle Plattform zur Vor- und Nachbereitung eines Auslandsaufenthalts.

Mehr kannst du auf der Website und in der Berichterstattung (hier und hier) der speakUP erfahren.

Wortgefechte – Hochschul-Debattierclub Potsdam

(als Vereinigung an der Uni Potsdam registriert am 07.04.2005)

Unter dem Namen Wortgefechte Potsdam ist seit über 10 Jahren der studentische Hochschul-Debattierclub an der Uni Potsdam aktiv. Es handelt sich dabei um eine bunte Truppe, queer durch alle Studiengänge durch. Gemeinsam debattieren sie jede Woche, fahren auf Turniere und organisieren Veranstaltungen. Beim Hochschul-Debattieren handelt es nicht um freie Diskussionen, sondern um einen eher formalisierten Schlagabtausch. Daher gibt es Regeln, die beispielsweise die Reihenfolge der Redner_innen oder die erlaubte Redezeit vorgeben. Wenn du dabei zuschauen willst, bist du jeden Montag um 18 und 20 Uhr auf dem Campus Griebnitzsee in Haus 6 Raum S 14 (und 15) willkommen. Und wenn du magst, kannst du auch gleich mitdebattieren.

Mehr erfährst du auf der Facebook-Seite und in diesem Artikel der speakUP.

Weißt du schon in welche Richtung dein Engagement gehen soll? (Foto: Angelina Schüler)

Nightline Potsdam

(als Vereinigung an der Uni Potsdam registriert am 22.05.2012)

Die Nightline Potsdam ist ein Zuhörtelefon von Studierenden für Studierende während der Nachtstunden. Die Liste studentischer Sorgen ist lang. Egal ob Prüfungsangst, Zweifel an der Wahl des Studienfachs, Stress in der WG, Heimweh oder Liebeskummer – die Nightline ist für dich da. Dabei gilt ganz besonders: Alle Anrufe werden vertraulich behandelt, du musst deinen Namen nicht nennen. Zum neuen Semester werden wieder engagierte Studierende aller Fachrichtungen gesucht, die Lust haben, bei diesem Projekt mitzumachen – am Telefon oder in der sonstigen Teamarbeit. Wer telefonieren möchte, wird durch eine Schulung mit erfahrenen Nightliner_innen bestens auf den Telefondienst vorbereitet.

Weitere Informationen erhälst du auf der Website und in diesem Interview der speakUP.

Jazzchor Campus Golm

(als Vereinigung an der Uni Potsdam registriert am 24.04.2013)

Der Jazzchor Campus Golm wurde 2009 von Studierenden verschiedener Fachrichtungen gegründet. Seither hält er, was der Name verspricht: Mit groovigen Jazzstandards, fetzigen Popsongs, aber auch gefühlvollen Balladen begeistern die Sänger_innen das Publikum. In jedem Song steckt hörbar der pure Spaß an der Musik. Der Jazzchor Campus Golm lädt herzlich zum Mitmachen ein, geprobt wird jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr im Haus 6 des Campus Golm.

Weitere Informationen findest du auf der Facebook-Seite.

UNICEF Hochschulgruppe Potsdam

(als Vereinigung an der Uni Potsdam registriert am 07.03.2016)

UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UN). Jedes Kind auf der Welt hat das Recht auf eine Kindheit – die UNICEF-Hochschulgruppe Potsdam hilft ehrenamtlich mit, dass aus diesem Recht Wirklichkeit wird. Sie informiert über die Situation benachteiligter Kinder weltweit und sucht den Dialog mit der Öffentlichkeit – durch Gespräche, Informationsstände, Schulbesuche, Ausstellungen oder Pressearbeit. Mit kreativen Aktionen werden auch Spenden gesammelt – ein wichtiger Beitrag, denn UNICEF finanziert sich ausschließlich aus freiwilligen Beiträgen. Die Gruppe trifft sich regelmäßig, um aktuelle Aktivitäten zu planen. Dabei entscheidet jede_r selbst, wie viel Zeit und Kraft er oder sie einbringen kann und wie er oder sie sich engagiert.

Wenn du mehr erfahren möchtest, schau auf der Facebook-Seite oder bei diesem speakUP-Artikel vorbei.

Pangea Projekt

(als Vereinigung an der Uni Potsdam registriert am 07.10.2016)

Im April 2015 gründete sich die studentische Bildungsinitiative Pangea Projekt an der Universität Potsdam, die um den Austausch zwischen Menschen mit und ohne Fluchthintergrund in und um Potsdam bemüht ist. Das Projekt fördert mittels dieses aktiven Austauschs das Voneinander-Lernen und ein solidarisches Miteinander und kann somit einen kleinen, aber wichtigen Beitrag zur Verwirklichung einer offenen und vorurteilsfreien Gesellschaft leisten. Dazu zählen die am Campus angebotenen Deutschkurse, ein selbstorganisierter Arabischkurs, eine Hausaufgabenhilfe, Aktivitäten in der Gemeinschaftsunterkunft Am Havelblick, eine Frauengruppe in Luckenwalde und das Schreiben einer Informationsbroschüre. So sollen vertriebene Menschen mit offenen Armen empfangen werden.

Mehr erfährst du auf der Website und im Artikel der speakUP.

UPride

(als Vereinigung an der Uni Potsdam registriert am 01.02.2017)

Bei UPride handelt es sich um die Hochschulgruppe für lesbische, schwule, bi-, inter-, asexuelle sowie trans Studierende an der Uni Potsdam, der HFF und der FH. Seit Juli 2014 macht UPride das Potsdamer Unileben bunter. Einmal im Monat werden für und mit LSBTIAs und natürlich auch heterosexuellen Menschen großartige Events organisiert. Dabei kommen nicht nur Studierende zusammen, sondern auch andere junge Potsdamer_innen. Auch wird die Möglichkeit gegeben, sich innerhalb der Hochschulen und der Region politisch zu engagieren, auf Missstände aufmerksam zu machen und zu demonstrieren, wenn LSBTIAs diskriminiert werden.

Wenn du interessiert bist, kannst du auf der Facebook-Seite und diesen Artikeln (hier und hier) der speakUP weiterlesen.

terre des hommes – Unigruppe Potsdam

(als Vereinigung an der Uni Potsdam registriert am 23.10.2017)

terre des hommes ist eine Gruppe Studierender der Universität Potsdam, die sich mit ökologischen Kinderrechten beschäftigt. Der Mensch beeinflusst die Natur mit seinem Verhalten tagtäglich negativ. Ob Klimaerwärmung durch Abgase, der Plastikmüll in den Ozeanen oder vergifteter Boden durch Chemikalien. Die Kinder von heute leiden unter Naturkatastrophen, Dürren, verseuchtem Trinkwasser und vielem mehr. Oft werden sie in ihrer Entwicklung und der Entfaltung ihrer Kindheit gestört. Deshalb tritt die Hochschulgruppe für die Umsetzung, den Schutz und die Stärkung von ökologischen Kinderrechten ein.

Weitere Informationen erhälst du auf der Website sowie in diesen Artikeln (hier und hier) der speakUP.

Share

About Author

redaktion

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.