Studieren während einer Pandemie – Olaf Scholz und Prof. Oliver Günther geben Antworten

Die Juso Hochschulgruppe (HSG) Potsdam hat am 15.01.2021 ein digitales Treffen mit unserem Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) und dem Unipräsidenten Prof. Oliver Günther organisiert. Rund vierzig Jusos und Interessierte haben die Gelegenheit genutzt, um dem Kanzler- und Potsdamer Bundestagskandidaten und Unipräsidenten wichtige Fragen rund um unseren schwierigen Studienalltag in Zeiten von Corona zu stellen. Für alle, die nicht dabei sein konnten: ein Bericht über die Live-Schalte.

Not the same procedure as every year

2020 ist beinahe vorbei und Silvester steht bald vor der Tür. Doch wie ist es möglich, solch ein turbulentes Jahr hinter sich zu lassen und trotz allem die Regeln einzuhalten, um sich und seine Umgebung zu schützen? Ist es überhaupt in Ordnung dieses Jahr ausgelassen zu feiern, in Anbetracht der vielen erschreckenden Erfahrungen, die unsere Gesellschaft in 2020 gemacht hat? Oder vielleicht gerade deswegen notwendig? Hier findet ihr einige Ideen, wie ihr das diesjährige Silvester unter Corona-Bedingungen verbringen könnt!

Kunst aus Automaten?!

Fehlt euch nicht auch dieses entspannte Gefühl durch ein weitläufiges Museum zu schlendern, die Gedanken kreisen zu lassen und sämtliche Kunst visuell in sich einzusaugen? Kunst ist Balsam für die Seele – besonders in der jetzigen Zeit. Und obwohl die Museen momentan geschlossen bleiben, darf das Kunsterlebnis nicht darunter leiden. Die Lösung: Kunst to go! Schnappt euch einen kuscheligen Mantel, schlendert durch Potsdam und zieht euch euer persönliches Kunstwerk. Wo? Bei den Kunstautomaten!

Raum ohne Kommunikation: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des ehemaligen Havelbuch-Gebäudes

Auf dem Campus Neues Palais steht ein Phantom: Das Gebäude des ehemaligen Havelbuch-Ladens. Seit Jahren steht dieses leer, kaum etwas hat sich seit der Schließung im Sommer 2016 verändert. Aber hinter der Fassade tobt ein noch immer andauernder, furchterregend verworrener und jahrelanger Streit zwischen der Uni und den Studierenden über die Nutzung des Gebäudes. Ein Versuch einer Chronologie.

Ehrenamt in Zeiten von Corona – Wie wir in Potsdam helfen können

Die Corona-Pandemie hinterlässt überall ihre Spuren: In Ländern, die auf Hilfe von NGOs angewiesen sind, ist die Lage noch viel schlimmer als hierzulande. Doch auch Hilfsorganisationen wie Oxfam leiden unter der Pandemie und brauchen momentan vor allem freiwillige Helfer_innen in ihren Secondhand-Läden – auch in Potsdam. Eine Vorstellung von Oxfam und warum ihr unbedingt ehrenamtlich mithelfen solltet.

#UP for future – Ein Kommentar zur „Fridays for future“-Bewegung

Fridays for future ist eine Bewegung, die Millionen von Schüler_innen weltweit dazu bringt, sich für den Klimaschutz einzusetzen und zu demonstrieren. Für die Wissenschaft und die Schüler_innen ist die Sache klar: Es gibt nur einen Planeten und dieser benötigt den Schutz von uns allen. Doch warum nehmen dann so wenige Studierende an den Demonstrationen teil?

Demonstration gegen die Verschulung der Lehre

„Die Stimme der Hochschule sind wir!“, „Gegen Verschulung der Lehre!“, „Gegen Lehre vom Fließband!“, „Bildung ist keine Massenware!“, „Wa(h)re Bildung?…“, „Wir sind keine Lehrfabrik!“ konnte man auf Transparenten, T-Shirts und Flugblättern am vergangenen Freitag, dem 15.2.2019, vor Haus 9 am Neuen Palais lesen. Ca. 100 Menschen versammelten sich und demonstrierten.