Tag der freien Vergabe: Wohnheime sind zu 101 Prozent ausgelastet

Pünktlich zum Start des Wintersemesters wird wie in jedem Jahr deutlich, dass in Potsdam Wohnraum für Studierende fehlt. Beim Tag der freien Vergabe für Wohnheimsplätze übernachteten auch zu Beginn des Wintersemesters 2018/19 wieder zahlreiche Studis vor dem Studentenwerk Potsdam, um eines der letzten Zimmer zu ergattern. Von Carolin Kulling.

Das frisch sanierte Haus 2 in der Breiten Straße bietet knapp 100 Studis zentrales günstiges Wohnen in Potsdam. (Foto: D. Newiak)

Studentenwerk sieht in Potsdam enormen Investitionsbedarf – doch es fehlt das Geld

Günstiges studentisches Wohnen in Potsdam ist knapp. Deswegen will das Studentenwerk fast 40 Millionen Euro in neue Wohnanlagen investieren. Doch das Geld dazu fehlt: Öffentliche Zuschüsse gibt es kaum, nicht einmal Kredite darf es einfach aufnehmen. Warum macht man es dem Studentenwerk so schwer, mehr Wohnraum zu schaffen?