Mehr als nur ein Name: Folge 6 – Die Karl-Liebknecht-Straße(n)

Normalerweise sollte es jeden Straßennamen nur einmal in jeder Stadt geben. Die Karl-Liebknecht-Straße in Potsdam bildet hier eine Ausnahme: Sie gibt es gleich zweimal, in Babelsberg und in Golm. In der sechsten Folge unserer Reihe “Mehr als nur ein Name” stellen wir euch den Namensgeber der Straße vor und erklären euch die Hintergründe der doppelten Benennung. Außerdem gibt es kulinarische Tipps für die Karl-Liebknecht-Straße in Babelsberg und einen Einblick, was sich hinter dem Lesecafé auf dem Campus Golm verbirgt.

Wohin im Februar? Diese Events empfiehlt die speakUP-Redaktion

Klausuren, Vorträge und Prüfungen sind geschafft beziehungsweise liegen hoffentlich bald hinter euch, nun könnt ihr darüber nachdenken, welche Events ihr im Monat Februar besuchen wollt. Deshalb stellt euch die speakUP-Redaktion viele spannende Veranstaltungen, wie beispielsweise die Abschlussveranstaltung des Seminars “Bild und Schnitt im Film”, die Reihe “Berlinale Spotlight: Perspektive Deutsches Kino” und den sechsten Geburtstag des Havel Slams vor.

“Alles geht vorüber, nichts ist je vorbei” – “Gehen oder Der zweite April” feiert im Hans Otto Theater seine Uraufführung

Darf man selber beschließen, wann das Leben zu Ende ist, und sollten nicht alle dafür Verständnis haben? Das Stück “Gehen oder Der zweite April”, das an diesem Freitag, dem 18.01.2019, im Großen Haus des Hans Otto Theaters Premiere und Uraufführung feierte, beginnt einen Versuch, sich diesen Fragen zu nähern.

Gleisbauarbeiten sorgen für Zugausfälle zwischen Potsdam und Berlin

Nicht nur berufsbedingte Pendler_innen, sondern auch viele Potsdamer Studierende, die regelmäßig mit der Deutschen Bahn zwischen Potsdam und Berlin unterwegs sind, werden sich in der Zeit vom 15. bis 20. Januar 2019 auf Unannehmlichkeiten einstellen müssen: Dann nämlich fällt der Regionalverkehr nach Berlin aus. Der Grund dafür sind Gleisbauarbeiten auf der Fern- und Regionalbahnstrecke zwischen Potsdam-Griebnitzsee und Berlin-Wannsee.

Zwischen Stress und Besinnlichkeit

Markt und Straßen stehn verlassen? Still erleuchtet jedes Haus? Sicher nicht in der Adventszeit und nicht auf Potsdams Weihnachtsmärkten! Seit Ende November erleuchtet der „Blaue Lichterglanz“ die Potsdamer Innenstadt: Vom Luisenplatz bis hin zur St. Peter-und-Paul-Kirche erstrahlen die Straßen in weihnachtlichen Lichtern. Was für die einen wahre Weihnachtsfreude ist, ist für andere alljährlicher Stress.

Mehr als nur ein Name: Folge 5 – Die Marie-Juchacz-Straße

In der fünften Folge unserer Reihe “Mehr als nur ein Name” über die Geschichte der Potsdamer Straßennamen nehmen wir euch mit ins Potsdamer Kirchsteigfeld. Im Fokus unseres Artikels steht die Namensgeberin der Marie-Juchacz-Straße, die nach der Einführung des Frauenwahlrechts am 12. November 1918 als erste Frau in einem deutschen Parlament am 19. Februar 1919 eine Rede hielt und im gleichen Jahr die Arbeiterwohlfaht (AWO) gründete.