Campus-Knigge: Vielleicht einfach mal Schnauze halten?

Die Vorlesungszeit im neuen Wintersemester hat begonnen. Das heißt für alle Studis wieder regelmäßig und vorbereitet an ihren jeweils gewählten Veranstaltungen teilzunehmen und sich interessiert in die Sitzungen miteinzubringen – so sieht es zumindest die Theorie vor. In der Praxis überwiegen jedoch allzu oft Desinteresse, mangelndes Engagement und störendes Verhalten während der Kurse.

Stress und Überforderung im Studium

Immer mehr Studierende haben eine psychische Erkrankung. Oft leiden sie an einem Burnout, Angstattacken, Schlafstörungen oder Magenkrämpfen. Seit mehreren Jahren wird diskutiert, welche Gründe zu dieser Entwicklung geführt haben. Die These: Steigender Leistungsdruck führt zu Überforderung und macht das Studium zu einem täglichen Kampf.