Wohin im Mai? Diese Events empfiehlt die speakUP-Redaktion

Im Mai könnt ihr unter anderem John Allen beim 3. Geburtstag der PoWoKu erleben (Foto: PoWoKu)

Es ist Mai, die Natur ist erwacht, überall blüht und grünt es und auch das Wetter passt sich langsam an die Gegebenheiten des Frühlings an – kein Wunder, dass jetzt die Lust auf Bewegung an der frischen Luft und auf gemeinsame außergewöhnliche Erlebnisse zunimmt! Das spiegelt sich auch im Eventkalender der speakUP für den Monat Mai wider, da er euch dieses Mal besonders viele spannende Events vorstellt. Mit dabei sind unter anderem: Der Tag der offenen Ateliers, das Gartenfest am Schloss Babelsberg, das Campus Festival und das neueste Stück der English Drama Group. Von Christina Kortz.

Entdeckungstour zu Potsdams künstlerischen Orten

5. Mai, 11-18 Uhr: Tag der offenen Ateliers 2019

Bereits seit 20 Jahren wird in Potsdam am ersten Sonntag im Mai allen Kunstinteressierten die Möglichkeit geboten, direkten Zugang zu Ateliers zu erhalten. Mehr als 130 bildende Künstler_innen aus sämtlichen Stadtteilen Potsdams laden interessierte Gäste ein, ihre Ateliers zu besuchen und ihre Arbeitsweisen kennenzulernen. In Atelierhäusern, Gemeinschaftsateliers oder Einzelateliers können Kunstliebhaber_innen die Vielfalt und die Präsenz der bildenden Künste in Potsdam entdecken. Das gesamte Programm und den Flyer zum Tag der offenen Ateliers 2019 findet ihr hier.

Eintritt: frei

Anfahrt: Die Veranstaltung findet an verschiedenen Orten in Potsdam statt.

Das Sommersemester mit einer Party begrüßen

9. Mai, 22 Uhr: SPOWI SPRNG BRK

Der FSR Sport der Uni Potsdam lädt am 9. Mai wieder zu seiner inzwischen traditionellen Spring-Break-Party ins Waschhaus ein! Der Start in das Sommersemester kann beim SPOWI SPRNG BRK auf drei Floors gefeiert werden, also lagert eure Wintersachen ein und kramt die Hawaiihemden raus, um das Sommersemester stilecht zu begrüßen. An dem Abend wird das Hafthorn Potsdam für die Verpflegung sorgen.

Eintritt: Abendkasse 7€, Vorverkauf 5€

Anfahrt: Tram Schiffbauergasse/Uferweg / Schiffbauergasse/Berliner Straße

Teil einer einzigartigen Performance werden

Mit dem “Theater der 10.000” wartet eine besondere Theateraktion auf euch! (Foto: UNICEF Potsdam)

11. Mai, 12.19 Uhr: Theater der 10.000

Veranstaltet von UNICEF Potsdam findet auch in Potsdam vor dem Brandenburger Tor eine deutschlandweite Theateraktion statt. Dabei werden am 11. Mai in ganz Deutschland an 100 Orten gleichzeitig je 100 Menschen auf die Straße gehen und zu Teilnehmer_innen des „Theater der 10.000“. Sie laden eine Audio-Datei mit dem Theaterstück auf ihr Smartphone, die simultan um 12.19 Uhr deutschlandweit gestartet wird. Über Kopfhörer erhalten sie die Regie-Anweisungen und erfahren die Story: Die Teilnehmer_innen werden zu Zeitreisenden aus der Zukunft und erleben, dass es im Jahr 2019 noch nicht zu spät ist, um die Weichen neu zu stellen und für eine bessere Zukunft zu sorgen.

Eintritt: frei

Anfahrt: Bus + Tram Luisenplatz

Den Park Babelsberg von einer anderen Seite erleben

11. Mai, 16-22 Uhr: Gartenfest am Schloss Babelsberg

Beim Gartenfest im Park Babelsberg wird rund um das Schloss Musik erklingen: Swing-Jazz auf den Schlossterrassen, Dudelsackmelodien im Pleasureground, romantische Arien auf den Parkwiesen und bulgarische Choräle am „Schwarzen Meer“. Lyrik-Lesungen im Park, Kindermärchen auf der Voltaireterrasse und Parkführungen werden die Besucher_innen in die königliche Lebenswelt des 19. Jahrhunderts entführen. Von 16-20 Uhr ist außerdem das sonst aufgrund von Sanierung geschlossene Schloss für Besichtigungen geöffnet. Mit Einbruch der Dämmerung werden die Schlossterrassen und der Pleasureground nach historischem Vorbild mit 300 bunten Glaslämpchen festlich illuminiert. Für das leibliche Wohl sorgen Street-Food-Stände auf der Schlosswiese.

Eintritt: frei, Schlossbesuch: 5€ (von 16-20 Uhr, letzter Einlass: 19.30 Uhr), Parkführungen: 4€

Anfahrt: Bus 616 Schloss Babelsberg

Geburtstagsfeier für PoWoKu

Anlässlich des 3. Geburtstags der PoWoKu wird auch der Potsdamer Kneipenchor auftreten (Foto: PoWoKu)

11. Mai, 18 Uhr: PoWoKu 3. Geburtstag

Die PoWoKu (PotsdamerWohnzimmerKultur) feiert bereits ihren dritten Geburtstag im Wohnzimmer von Potsdamer_innen mit John Allen, dem Potsdamer Kneipenchor und euch! Beim Potsdamer Kneipenchor treffen Freude am Gesang und das bodenständige Gefühl der Kneipe zusammen. Ihr seid eingeladen, eure Goldkehlchen mitzubringen und im besten Fall entsteht am Ende ein großer Geburtstagschor. John Allen beschreibt sich zwar gern als den traurigen Typen hinter Piano und Gitarre, aber ist vor allem ein passionierter Musiker.

Eintritt: Eine Spende am Ende des Abends wird erbeten.

Anfahrt: Den geheimen Veranstaltungsort erfahrt ihr, wenn ihr euch per E-Mail anmeldet: wohnzimmerkulturpotsdam@gmail.com

Ein kreativer Abend über Europa

16. Mai, 19 Uhr: Europa – unsere Zukunft?

Der FSR Germanistik und der FSR Geschichte der Uni Potsdam präsentieren euch eine gemeinsame Veranstaltung: ‘Europa – unsere Zukunft?’ Im Club Mitte im Freiland soll es um eure Gedanken und Bedenken, eure Sorgen und Nöte und eure Träume und Hoffnungen für Europa gehen. Dabei seid ihr dazu aufgefordert, kreativ zu werden und thematisch passende Beiträge zu entwickeln – egal ob Gedichte, Lieder, Sketche, Slam, Pantomime oder wirre Wortbeiträge. Das Thema Europawahl ist brandaktuell, denn schon zehn Tage nach dem Veranstaltungsabend wird gewählt werden. Bitte meldet eure Beiträge bis zum 12. Mai bei fsr-germanistik@uni-potsdam.de an, damit sie zeitlich eingeplant werden können.

Eintritt: frei

Anfahrt: Bus + Tram + Bahn Hauptbahnhof Potsdam

Campus Festival – draußen und kostenlos

23. Mai, 16 Uhr: Campus Festival

Mit jedem Sommer entsteht das Verlangen nach Bewegung und Beisammensein an der frischen Luft – und so kommt das Campus Festival am 23. Mai gerade recht! Organisiert von engagierten Studierenden unter der Projektleitung des Zentrums für Hochschulsport lockt das Campus Festival inzwischen mehr als 2000 Aktive und Gäste auf die Sportanlagen am Campus Neues Palais. Auch in diesem Jahr warten neben den sportlichen Highlights viele kulturelle sowie informierende Inhalte auf euch, wobei diese von einem ausgewogenen Rahmenprogramm ergänzt werden. Auch die Redaktion der speakUP wird mit einem Stand auf dem Campus Festival vertreten sein – kommt gern vorbei und sagt Hallo!

Eintritt: frei

Anfahrt: Bus Campus Universität/Lindenallee

Die neueste Produktion der English Drama Group

Einige der Darstellerinnen, die “The Crucible” auf die Bühne bringen (Foto: English Drama Group)

27. Mai, 18.30 Uhr: English Drama Group – Premiere „The Crucible“

Die English Drama Group präsentiert ihr neuestes Stück: „The Crucible“ von Arthur Miller. Das puritanische Amerika des 17. Jahrhunderts: In Salem, Massachusets, werden eine Reihe junger Mädchen ohnmächtig oder krank. Nachdem die Ärzt_innen keine plausible Erklärung hierfür finden, verbreitet sich das Gerücht von Hexerei und Teufelsbeschwörung wie ein Lauffeuer durch das Dorf. Hysterie bricht aus, Nachbar_innen und ehemalige Freund_innen beschuldigen sich gegenseitig. Dieses emotionale, dramatische und gesellschaftskritische Stück ist heute noch so aktuell wie zur Zeit seiner Uraufführung 1953. Das Stück wird in englischer Sprache an folgenden Terminen aufgeführt: 27. Mai (Premiere), 5., 18., 21., 23., 25. und 27. Juni (Dernière) jeweils um 18.30 Uhr am Campus Neues Palais, 16. Juni um 19.30 Uhr im Kabarett Obelisk.

Eintritt: 7€ normal, 5€ ermäßigt

Anfahrt: Bus Campus Universität/Lindenallee

One Reply to “Wohin im Mai? Diese Events empfiehlt die speakUP-Redaktion”

  1. Da ist uns leider ein kleiner Fehler unterlaufen: Die Aufführungen der EDG von “The Crucible” am Neuen Palais fangen jeweils schon um 18:30 Uhr an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.