Wohin im Juni? Diese Events empfiehlt die speakUP-Redaktion

Als eines der Events im Juni wird das Jubiläum des Pfingstbergfestes gefeiert. (Foto: (c) SPSG, FVP, Leo Seidel)

Auch im Juni stellt euch der Eventkalender der speakUP interessante Events in Potsdam für diesen Monat vor. Mit dabei sind unter anderem Einblicke hinter die Kulissen der Mensen der Uni Potsdam, das Sunday Me! Open Air im Strandbad Babelsberg, die Fête de la Musique und PoWoKu auf dem Dach… aber seht am besten selbst! Von Christina Kortz.

Feierliches Jubiläum des Pfingstbergfestes

10. Juni, 15-21 Uhr: 30 Jahre Pfingstbergfest am Belvedere

30 Jahre ist es her, dass am Belvedere das erste Pfingstbergfest gefeiert wurde. Der Förderverein Pfingstberg, der seine Wurzeln im Engagement der Organisator_innen von damals hat, begeht dieses Jubiläum feierlich. Besucher_innen erwartet viel Musik, Theater und Performance sowie ein buntes Kinderprogramm. Kaffee und Kuchen, Getränke, Herzhaftes aus der Gulaschkanone und weitere Überraschungen machen den Festtag perfekt. Außerdem sind der Förderverein Pfingstberg und der ARGUS Potsdam e.V. mit Informationen rund um ihr Ehrenamt präsent. Das Schloss Belvedere lädt an diesem Tag bis 21 Uhr zum Lustwandeln ein.

Eintritt: frei; Eintritt ins Belvedere: 4,50€, ermäßigt 3,50€

Anfahrt: Tram Puschkinallee / Bus + Tram Am Schragen

Ein Blick hinter die Kulissen

12. und 26. Juni, 9 Uhr: Mensa-Backstage – Mensaführungen

Alles aus der Dose oder frische, regionale Produkte? Was landet in der Mensa eigentlich auf unserem Teller? Wenn euch diese Fragen interessieren, dann kommt doch mit backstage und lasst euch von den Mensaleiter_innen des Studentenwerks Potsdam in kleinen Gruppen durch “ihre” Mensa führen. Ihr bekommt so einen Einblick in die tägliche Arbeit des Mensa-Teams und erfahrt unter anderem, welche Lebensmittel verarbeitet und wie sie zubereitet werden. Außerdem habt ihr die Chance eure Fragen rund um die Essensversorgung durch die Mensen zu stellen. Am 12. Juni könnt ihr einen Blick hinter die Kulissen der Mensa am Campus Golm und am 26. Juni hinter die der Mensa am Campus Griebnitzsee werfen. Die Führungen dauern circa 30 Minuten, um Anmeldung wird hier gebeten.

Eintritt: frei

Anfahrt: Bus + Bahn Bhf Golm / Bus + Bahn Bhf Griebnitzsee

Das Waschhaus feiert Geburtstag!

15. Juni, 18 Uhr: 27 Jahre Waschhaus – Das Festival

Das Waschhaus Potsdam in der Schiffbauergasse feiert seinen mittlerweile 27. Geburtstag und lädt dazu alle herzlich ein! Bei diesem besonderen Anlass sind mit dabei: Die Berliner Bands “Imbiß” und “Milliarden”, Schriftsteller und Lesenbühnenautor AHNE, DJane Katjuschas Klub Color, die interaktive Electro-Drum-Performance Drum Klub, eine literarische Installation von Marion Brasch und der Oxymoron Dance Company, Hakke Music und viele mehr.

Eintritt: 10€

Anfahrt: Tram Schiffbauergasse/Uferweg / Schiffbauergasse/Berliner Straße

Sonntagsfestival im Strandbad Babelsberg

16. Juni, 14-22 Uhr: Sunday Me! 2019

Der Sommer ist da und mit ihm die Sonne. Und: Der Sonntag. Sunday Me! weist euch den Weg in den Sonnenschein und zu viel guter Musik. Das Potsdamer Sonntagsopenair findet am 16. Juni im Strandbad Babelsberg, mitten im Babelsberger Park, am Ufer des Tiefen Sees statt. Das weitläufig angelegte Stadtbad bildet zwischen uralten Baumriesen, Wiesen und Strand die einmalige Kulisse des Sunday Me!. Mit Künstler_innen wie Lexy & K-Paul, Alfred Heinrichs, A.D.H.S. und vielen mehr könnt ihr euch auf ein kleines Festivalprogramm freuen und ab 14 Uhr die Wiese zum Dancefloor machen.

Eintritt: 12€ im Vorverkauf

Anfahrt: Bus 694 Alt Nowawes, Tram 94+99 Humboldtring/Nuthestraße

Die neueste Produktion der English Drama Group

Einige der Darstellerinnen, die “The Crucible” auf die Bühne bringen (Foto: English Drama Group)

16. Juni, 19.30 Uhr: English Drama Group – „The Crucible“

Die English Drama Group präsentiert ihr neuestes Stück: „The Crucible“ von Arthur Miller. Das puritanische Amerika des 17. Jahrhunderts: In Salem, Massachusets, werden eine Reihe junger Mädchen ohnmächtig oder krank. Nachdem die Ärzt_innen keine plausible Erklärung hierfür finden, verbreitet sich das Gerücht von Hexerei und Teufelsbeschwörung wie ein Lauffeuer durch das Dorf. Hysterie bricht aus, Nachbar_innen und ehemalige Freund_innen beschuldigen sich gegenseitig. Dieses emotionale, dramatische und gesellschaftskritische Stück ist heute noch so aktuell wie zur Zeit seiner Uraufführung 1953. Das Stück wird in englischer Sprache an folgenden Terminen aufgeführt: 18., 21., 23., 25. und 27. Juni (Dernière) jeweils um 18.30 Uhr am Campus Neues Palais, 16. Juni um 19.30 Uhr im Kabarett Obelisk.

Eintritt: 7€ normal, 5€ ermäßigt

Anfahrt: Bus Campus Universität/Lindenallee

Bringt Potsdam zum Tanzen

21. Juni: Fête de la Musique

Der Potsdamer Ableger der Fête de la Musique erobert am 21. Juni die Landeshauptstadt und knüpft auf zahlreichen Bühnen ein farbenfrohes musikalisches Band, das von Drewitz bis nach Bornstedt reicht. Weit mehr als 100 Bands und Musiker_innen werden in Straßenmusiker_innen-Atmosphäre dafür sorgen, dass Tanzlaune die Straßen erobert. Die Bandbreite ist groß: Egal ob Newcomer_in oder alter Hase, (stadt-)bekannt oder bereits bis weit über die Landesgrenzen hinaus von den Fans gefeiert. Unter dem Motto »Umsonst und Draußen« gibt in Potsdam zur längsten Nacht des Jahres die Musik den Ton an.

Eintritt: frei

Anfahrt: Die Veranstaltung findet an verschiedenen Orten in Potsdam statt.

Sommerliche Stimmung auf dem Dach

Flemming Borby wird bei der PoWoKu auf dem Dach auftreten (Foto: PoWoKu)

28. Juni, 20 Uhr: PoWoKu auf dem Dach

Traurige Singer-Songwriter_innen oder düsterer Heavy Rock, das kann die Potsdamer Wohnzimmerkultur schon ganz gut. Bei der PoWoKu im Juni kommt jedoch Sommerstimmung auf und dafür sorgt Flemming Borby. Der Wahlberliner stellt euch sein jüngst erschienenes Album ,,Somebody Wrong” vor. Das wird sicher ins Ohr gehen, denn dafür sorgt auch die Kulisse des diesmaligen Abends: Die PoWoKu wird auf einer Dachterrasse in der Potsdamer Innenstadt veranstaltet. Einlass ist ab 19.30 Uhr und für Getränke ist gesorgt.

Eintritt: Spende am Ende

Anfahrt: Den geheimen Veranstaltungsort erfahrt ihr, wenn ihr euch per E-Mail anmeldet: wohnzimmerkulturpotsdam@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.