Was nicht mehr ist – Vom Abriss des Wohnheims Haus 3 | What no longer is – About the demolition of the student dorm 3

Anfang 2021 wurde am Campus Golm ein Wohnheim abgerissen. Ein Neues soll entstehen, das Platz für mehr Studierende hergibt. Ist neu aber immer besser? Wie lebte es sich im ehemaligen Haus 3? Die speakUP berichtet über die Erfahrungen der damaligen Bewohner:innen im vergangenen Jahr und erinnert an das, was war.
In the beginning of 2021, a dormitory was demolished at campus Golm. A new one for accomodating more students will replace it. But is new always better? How was living in the long gone house 3? The speakUP reports about the experiences the former residents had during the last year and remembers what no longer is.

WG-Zimmer 15qm 700€ Kaltmiete

Die Hälfte des Semesters ist vorbei und für viele von uns dreht es sich neben dem Studium immer noch um die Wohnungssuche. Und damit sind wir nicht allein. Laut Angaben des statistischen Bundesamtes verteilen sich mehr als die Hälfte aller deutschen Studierenden auf die 25 beliebtesten Unistädte. Die Folgen? Ein extremer Mangel an Wohnraum, erhöhte Mieten und chancenlose Massenbesichtigungen.

Das frisch sanierte Haus 2 in der Breiten Straße bietet knapp 100 Studis zentrales günstiges Wohnen in Potsdam. (Foto: D. Newiak)

Studentenwerk sieht in Potsdam enormen Investitionsbedarf – doch es fehlt das Geld

Günstiges studentisches Wohnen in Potsdam ist knapp. Deswegen will das Studentenwerk fast 40 Millionen Euro in neue Wohnanlagen investieren. Doch das Geld dazu fehlt: Öffentliche Zuschüsse gibt es kaum, nicht einmal Kredite darf es einfach aufnehmen. Warum macht man es dem Studentenwerk so schwer, mehr Wohnraum zu schaffen?