Wohin im August? Diese Events empfiehlt die speakUP-Redaktion

Endlich! Im August sind die Prüfungen wohl bei vielen durch und der Sommer zeigt sich auch temperaturtechnisch hoffentlich von seiner besten Seite! Nun heißt es für die meisten Studis Sonne tanken, die Seele baumeln lassen und vielleicht auch in einem fremden Land auf Erkundungstour zu gehen. Dennoch lohnt es sich für euch auch bei den Events in Potsdam und Berlin vorbeizuschauen – deshalb haben wir die Vielversprechendsten des Monats August für euch zusammengestellt. Von Ricarda Kluge und Christina Kortz.

Bierfestival
Gute Stimmung auf dem Berliner Bierfestival (Foto: Frank-Peter Bürger)

Längster Biergarten der Welt in Berlin

5. bis 7. August 2016: 20. Internationales Berliner Bierfestival

Ob Kilkenny oder Weihenstephaner Kellerbier – auf dem Berliner Bierfestival sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein, denn mit 2.400 Sorten aus 87 verschiedenen Ländern erwartet euch auf 2,2 Kilometern der längste Biergarten der Welt. Unter dem diesjährigen Motto „500 Jahre deutsches Reinheitsgebot“ findet das Festival bereits zum 20. Mal statt. Außerdem sorgen internationale Künstler_innen mit Live-Musik sowie vielfältigen Showelementen für eine ausgelassene Stimmung.

Eintritt: frei
Anfahrt: Karl-Marx-Allee (Strausberger Platz bis Frankfurter Tor)

Partynacht im Waschhaus

6. August, 23.30 Uhr: Feierstarter

Am 6. August ist es im Waschhaus mal wieder Zeit für die Partyreihe Feierstarter, die sich auf die Fahnen geschrieben hat, euch das musikalisch Beste der 90er und 2000er, Hip Hop und Rock zu bieten. An diesem Abend sorgen DJs auf vier Floors für gute Stimmung. Dazu gehört auch als besonderes Angebot eine Schaumparty, die draußen unterm Sternenhimmel stattfindet.

Eintritt: 9 Euro (Abendkasse) – Eintritt frei für die Besucher des vorangegangenen Open Air-Films „Deadpool“ (6 Euro ermäßigt, 7,50 Euro an der Abendkasse)
Anfahrt: Tram Schiffbauergasse: Uferweg / Schiffbauergasse: Berliner Straße

Sich an Ständen informieren beim Veganen Sommerfest (Foto: VEBU Vegetarierbund Deutschland)

Nicht nur für Veggies

19. bis 21. August 2016: Veganes Sommerfest am Alexanderplatz

Drei Tage lang habt ihr die Möglichkeit, euch an 90 Informations- und Verkaufsständen über tierschutzrelevante Themen, gesunde Ernährung und veganen Lifestyle zu informieren. Neben dem Erwerb von veganen Produkten, wie z.B. tierversuchsfreier Kosmetik oder T-Shirts, wird ein vielfältiges Programm mit Musik und Kochshows geboten. Außerdem laden 30 kostenlose Vorträge zu einem neuen Blick auf verschiedene Aspekte der veganen Lebensweise ein. Hier kommen nicht nur Veggies auf ihre Kosten.

Eintritt: frei
Anfahrt: Alexanderplatz

presse-pergola
Der Park Sanssouci während der Schlössernacht (Foto: W. Pfauder)

Lichterspektakel im Park Sanssouci

20. August, ab 17 Uhr: Potsdamer Schlössernacht

Bereits zum 18. Mal werden die Bauwerke im Park Sanssouci mit Hilfe hunderter Scheinwerfer wieder stimmungsvoll ins Licht gesetzt. Schloss Sanssouci, das Neue Palais oder auch die Römischen Bäder und der 290 Hektar große Park selbst erscheinen durch die dramatische Beleuchtung buchstäblich in einem neuen Licht. Außerdem kann man sich von Lichtinstallationen, kulinarischen Angeboten und thematischen Teilfestivals (z.B. „Garten der Träume“ und „Illustre Gestalten“) faszinieren lassen. Zum Abschluss erwartet die Besucher ein Feuerwerk.

Eintritt: Tickets findet ihr unter: https://20498.reservix.de/tickets/veranstaltung/reihe/potsdamer-schloessernacht-2016/92527 – Die Tickets gelten auch für den Besuch der an diesem Abend geöffneten Schlösser und Gebäude im Park
Anfahrt: Alle Eingänge des Park Sanssouci sind an diesem Abend geöffnet

Nachts im Museum

Museum_fuer_Kommunikation_s
Lange Nacht der Museen im Museum für Kommunikation Berlin (Foto: Sandra Wildemann)

27. August, ab 18 Uhr: Lange Nacht der Museen

Die Lange Nacht der Museen bietet euch den Anlass, Ausstellungsorte einmal zu ungewohnter Stunde und von einer anderen Seite zu erleben: In Berlin ist das in fast 80 Museen möglich! In weltberühmten Sammlungen, Schlössern, Planetarien und multimedialen Ausstellungen darf man hinter sonst verschlossene Türen schauen und selbst aktiv werden. Bis 2 Uhr nachts könnt ihr mit einem Ticket die verschiedensten Ausstellungen besuchen und euch mit Shuttle-Bussen von Museumstür zu Museumstür bringen lassen.

Eintritt: Sparticket (bis zum 15. August erhältlich): 12 Euro, 10 Euro ermäßigt; Reguläres Ticket: 18 Euro, 12 Euro ermäßigt
Anfahrt: Die Tickets gelten auch für die Shuttle-Busse und den öffentlichen Nahverkehr im Bereich ABC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.