Anzeige

Im Oktober gibt es in Potsdam und Berlin viel zu erleben… beispielsweise auch im Waschhaus (Foto: Waschhaus Potsdam)

Der Monat Oktober hält so einiges für uns bereit: Der Herbstbeginn bringt uns Spaziergänge durchs bunt gefärbte Laub, aber auch nasskaltes Schmuddelwetter. Das neue Wintersemester beginnt mit dem Begrüßen der Erstsemester, kreativem Stundenplan-Basteln sowie neuen interessanten Kursen und Freizeitgestaltungen. Damit Du zwischen der Vielfalt von Verpflichtungen und neuen Eindrücken trotzdem nicht den Überblick verlierst, haben wir für Dich die spannendsten Events im Oktober zusammengestellt. Von Christina Kortz.

Lichterspektakel in Berlin

28. September bis 14. Oktober: Berlin leuchtet 2018 + 5. bis 14. Oktober: Festival of Lights 2018

Im Oktober lassen gleich zwei Veranstaltungen berühmte Gebäude, Plätze und Monumente Berlins im Licht erstrahlen. Sowohl „Berlin leuchtet“ als auch das „Festival of Lights“ zeigen jeweils von 19 bis 24 Uhr besondere Lichtinstallationen von nationalen und internationalen Künstlern. Somit erstrahlt die Stadt in einem ganz anderen Licht und vielleicht werden auch neue Sichtweisen auf bekannte Orte möglich. Alle Einwohner_innen und Gäste sind eingeladen, die illuminierte Hauptstadt zu erkunden. Dies kann man entweder alleine tun oder aber auch mit geführten Erlebnistouren.

Eintritt: frei

Anfahrt: Die Veranstaltungen finden an verschiedenen Plätzen in Berlin statt.

2000er-Party auf vier Floors im Waschhaus

6. Oktober, 23 Uhr: Dickes P

Feiert auf vier Floors bei Dickes P! (Foto: Waschhaus Potsdam)

Die beliebte Partyreihe „Feierstarter“ im Waschhaus Potsdam in der Schiffbauergasse wird zu „Dickes P“ und das ist Grund zum Feiern und Tanzen! Die Arena wird zur Partylocation mit DJ Dr. M und den besten 2000er-Clubhits, im Kesselhaus gibt es Elektrobeats von DJ Cosh, im Saal könnt ihr euch auf HipHop-Tracks von DJ Pizza freuen und im Klub wird eine Auswahl der besten Deutschpop-Songs der letzten Jahre von Svenska gespielt. Außerdem dürft ihr an diesem Abend nicht das VirtualReality-Spezial zum Mitmachen im Arena Foyer verpassen.

Eintritt: 10€

Anfahrt: Tram Schiffbauergasse/Uferweg / Schiffbauergasse/Berliner Straße

Die magische Welt von Harry Potter in Potsdam

Der Hogwarts Express (Foto: ©Warner Bros. Entertainment Inc. Harry Potter Publishing Rights ©JKR)

13. Oktober 2018 bis 10. März 2019, 10-18 Uhr: Harry Potter: The Exhibition

Aufregende Nachrichten für alle Harry Potter-Fans: Die internationale Wanderausstellung Harry Potter: The Exhibition kommt zum zweiten Mal nach Deutschland und dieses Mal in die Caligari Halle des Filmparks Babelsberg! Ab dem 13. Oktober kann man auf etwa 1.600 Quadratmetern in die Welt des Zauberlehrlings eintauchen und Rauminszenierungen sowie originale Objekte aus allen acht Filmen der Harry-Potter-Serie besichtigen. Doch es gibt auch mehrere interaktive Elemente, so könnt ihr euch beispielsweise selbst im Quidditch oder im Kräuterkunde-Unterricht ausprobieren.

Eintritt: 14,50€ – 19,95€

Anfahrt: Bus 696 „Bhf. Medienstadt Babelsberg“, Bus 690, 619, 601 „Filmpark Babelsberg“

Den Semesterauftakt und die Erstsemester begrüßen

18. Oktober, ab 18 Uhr: WarmUP – Die offizielle Erstsemesterbegrüßungsveranstaltung der Uni

Der Semesterauftakt in der Schiffbauergasse gehört mittlerweile zum festen Bestandteil eines jeden beginnenden Wintersemesters an der Uni Potsdam. An diesem Tag werden vor allem die Erstis willkommen geheißen, doch auch für alle älteren Semester lohnt sich ein Besuch dort. Ihr könnt Kommiliton_innen und Dozent_innen in ungezwungener Atmosphäre wiedertreffen und auf dem Markt der Möglichkeiten von 18 bis 22 Uhr verschiedene Hochschulgruppen, zentrale Einrichtungen der Uni Potsdam, Vereine und Unternehmen der Stadt kennenlernen. Auch die Redaktion der speakUP wird mit einem Stand auf dem WarmUP vertreten sein. Ab 22 Uhr wartet zudem die WarmUP Semesterauftaktparty im Waschhaus auf euch.

Eintritt: frei; Tickets für die WarmUP Semesterauftaktparty: 3 € für Studierende / 5 € regulär

Anfahrt: Tram Schiffbauergasse/Uferweg / Schiffbauergasse/Berliner Straße

Podiumsdiskussion im Rahmen der kritischen Einführungswoche

24. Oktober, 18-21 Uhr: Joseph Wulf – Ein Schriftsteller in Deutschland

Als Kooperation der FSRs Geschichte, Jüdische Studien, Jüdische Theologie und Politik und Verwaltung findet am 24. Oktober am Neuen Palais (ein genauer Raum wird noch bekannt gegeben) eine Podiumsdiskussion statt, in der der jüdische Historiker Joseph Wulf und seine Werke wieder ins Bewusstsein gerückt werden sollen. Dies wird in Anknüpfung an die Dokumentation (1977) von Henryk M. Broder getan, welche eine der ersten Würdigungen des Juden, Staatenlosen und Privatgelehrten war, dessen Werk nach seinem Tod weitgehend in Vergessenheit geriet. Joseph Wulf gehörte zur ersten Generation der Shoa-Historiker, die in Deutschland immer noch unbekannt, verdängt und verleugnet sind. Die Veranstaltung findet im Rahmen der kritischen Einführungswoche (22.-26.10.) des AStAs der Universität Potsdam statt.

Eintritt: frei

Anfahrt: Bus Campus Universität/Lindenallee

Keine Semestereröffnung ohne Party

27. Oktober, 23 Uhr: Pub SemesterEröffnungsparty

Zum neuen Semester gehört die PubSemestereröffnungsparty dazu! (Foto: Waschhaus Potsdam)

Was fehlt noch zum Beginn des neuen Wintersemesters? Genau, eine SemesterEröffnungsparty, die gemeinsam vom Pub à la Pub und dem Waschhaus Potsdam veranstaltet wird! Ab 20 Uhr könnt ihr euch im Pub à la Pub auf die Party einstimmen, bevor es dann ab 23 Uhr im Waschhaus auf drei Floors so richtig losgeht. Im Klub warten Pop und Rock All-time-Favourites von Sound4D und Alex Smith auf euch, im Saal sorgen Im Modus LIVE und der Waschhaus-Resident-DJ für Elektrobeats, während im Kesselhaus Fabian Vallone und DJ TnO Best Charts und Beats auflegen werden.

Eintritt: Vorverkauf: 5€ regulär, 4€ Studierende; Abendkasse: 8€ regulär, 7€ Studierende

Anfahrt: Tram Schiffbauergasse/Uferweg / Schiffbauergasse/Berliner Straße

Share

About Author

redaktion

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.