Bauarbeiten im Sommersemester: Warum die S-Bahn in Potsdam bis Juni unterbrochen ist

Die Bauarbeiten bei der S-Bahn in Potsdam haben diverse Gründe. (Foto: C. Freytag)
Die Bauarbeiten bei der S-Bahn in Potsdam haben diverse Gründe. (Foto: C. Freytag)

Pünktlich zum Frühlingsanfang blüht nicht nur die Natur, sondern taucht auch Max Maulwurf auf, das Bauarbeits-Maskottchen der Deutschen Bahn. Konkret heißt das: Bis 27. Juni stehen auf der Strecke der S-Bahnlinie 7 zwischen Potsdam Hauptbahnhof und Griebnitzsee sowie Berlin-Wannsee Bauarbeiten an. Wir sagen euch, wie ihr trotzdem optimal von A nach B kommt. Von Fabian Lamster.

Gründe für die Bauarbeiten

“Bauarbeiten? Schon wieder?” dürfte vielen Fahrgästen durch den Kopf gegeistert sein, als sie das erste Mal von den Baumaßnahmen der S-Bahn Berlin gehört haben. Vom 18. März bis 27. Juni wird nun auf der Linie S7 gebaut. Die mehr als dreimonatige Streckensperrung sei laut Deutscher Bahn notwendig, um die Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit des S-Bahn-Verkehrs auch in Zukunft zu gewährleisten.

Ganz konkret kann sich die S-Bahn-Strecke in den vier Bauphasen u.a. über neue Gleise, Schwellen, Weichen, Bahnsteigsanierungen, Bettungsneuerungen und neuen Schotter im Gesamtwert von rund 3,6 Millionen Euro freuen.

Die Streckensperrung umfahren

Die roten Fußabdrücke an den Bahnhöfen weisen euch den Weg zum Schienenersatzverkehr. (Foto: C. Freytag)
Die roten Fußabdrücke an den Bahnhöfen weisen euch den Weg zum Schienenersatzverkehr. (Foto: C. Freytag)

Doch was nützen die umfangreichsten Bauarbeiten ohne Alternativen? Glücklicherweise haben die Pendler_innen zwischen Berlin und Potsdam hier mehrere Möglichkeiten:

Ihr könnt auf Regionalzüge sowie -bahnen der Linie 1, 21 und 22 zurückgreifen. Denn die fahren nahezu unverändert zwischen Potsdam Hauptbahnhof und Berlin-Wannsee. Einzige Ausnahme: In drei der vier geplanten Bauabschnitte hält die RB 21/22 in Richtung Potsdam nicht in Griebnitzsee. Außerdem bringt die Deutsche Bahn zur Entlastung bis zum 5. Mai zusätzliche Regionalzüge zwischen Berlin und Potsdam auf die Gleise.

Im gesamten Zeitraum pendeln Schienenersatzverkehrbusse zwischen den gesperrten Streckenabschnitten. Wenn ihr euch hierfür entscheidet, solltet ihr mindestens 20 Minuten mehr einplanen. Zwischen S-Bahnhof Griebnitzsee, S-Bahnhof Babelsberg und Potsdam Hauptbahnhof können euch zusätzlich die Buslinien 690 sowie 694 der ViP Potsdam helfen.

Mit dem Fahrrad von Potsdam nach Wannsee

Nun steht, wie eingangs erwähnt, der Frühling vor der Tür. Für euch also wohl die optimale Möglichkeit, die Bauarbeiten mit dem Fahrrad zu umfahren. Innerhalb von einer Viertelstunde erreicht ihr über die Friedrich-Engels- und Rudolf-Breitscheid-Straße den rund viereinhalb Kilometer entfernten S-Bahnhof Griebnitzsee (und den S-Bahnhof Babelsberg in der Hälfte der Zeit). Fahrradfreund_innen können die Tour zwischen Wannsee und Griebnitzsee über die Kohlhasenbrücker und Königstraße (etwa sechs Kilometer, Fahrtzeit rund 25 Minuten) bewältigen.

Euer Fahrrad ist noch nicht bereit für den Frühling? Kein Problem. Dann leiht euch einfach per App einen fahrbaren Untersatz bei den Kollegen von “Nextbike“. Studis der Uni Potsdam und FH können hier täglich drei Stunden kostenlos mit dem Rad fahren. Alle anderen bezahlen einen Euro je 30 Minuten (und 9€ pro Tag). Stationen mit ausleihbaren Rädern befinden sich direkt am Potsdamer Hauptbahnhof (Richtung Bussteig, auch am Ausgang Babelsberger Straße), gegenüber des Rathauses in Babelsberg (wenige Fußmeter vom S-Bahnhof entfernt) und am Bahnhof Griebnitzsee (an der Bushhaltestelle). Wichtig: Zur Aktivierung eures Kundenkontos müsst ihr es mit 9€ aufladen, was gleichzeitig eurem Startguthaben (=270 Minuten Radfahren) entspricht.

Ganz egal, ob ihr euch für Bahn, Bus oder Fahrrad entscheidet: Wir wünschen euch eine angenehme Fahrt. Und hoffen, dass ihr trotz der 101-tägigen Streckensperrung den Frühling entsprechend genießen könnt.

Weitere Informationen zur Streckensperrung der S-Bahn Berlin in Potsdam findet ihr auf der Webseite der Deutschen Bahn.

2 Replies to “Bauarbeiten im Sommersemester: Warum die S-Bahn in Potsdam bis Juni unterbrochen ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.