Anzeige

Habt Spaß bei den Events im August – so zum Beispiel bei der Langen Nacht der Museen! (Foto: Lange Nacht der Museen, Oana Popa)

Der August lädt dazu ein, die Semesterferien voll zu genießen und bei schönstem Sonnenschein und in guter Gesellschaft die vielfältigen Veranstaltungen in diesem Monat zu besuchen. Auf euch warten unter anderem ein Street Food Festival, ein extravagantes Programm im Park Sanssouci oder eine Mondnacht mit toller Aussicht. Im Folgenden hat euch die speakUP die vielversprechendsten Events des Monats August zusammengestellt. Von Christina Kortz.

Europas größtes Street Food Festival auf Tour

10.-12. August: Street Food Festival Potsdam 2018 – Summer Edition

Nachdem das Street Food Festival bereits im März in Potsdam gastiert hatte, kommt es nun mit über 70 Foodtrucks und Ständen zurück in den Neuen Lustgarten! Euch erwarten hunderte exotische Gerichte aus aller Welt, die von multikulturellen Köch_innen frisch zubereitet werden. Diese kulinarische Weltreise quer durch alle Länder und Kontinente wird durch Live- und DJ-Musik sowie großzügige Sitzmöglichkeiten abgerundet. Auch an die kleinen Gäste wird gedacht, da für sie ein großes Kinderland bereit steht.

Eintritt: 3€

Anfahrt: Bus + Tram Alter Markt/Landtag

Sommer, Sonne, Wortklänge Open Air!

11. August, 17-23 Uhr: Wortklänge Open Air 2018

Bereits zum vierten Mal findet das Wortklänge Open Air nach dem Konzept „Akustische Musik trifft Poetry Slam“ unter freiem Himmel statt. Der diesjährige Veranstaltungsort ist das Freiland Potsdam. Ihr dürft euch auf entspanntes Ambiente, einen wunderbar sommerlichen Abend und folgende Künstler_innen freuen: Belleiever (Singer Songwriter, Berlin), Merle Larisa (Sphärische Klänge/ Experimental, Potsdam), FRINK (Singer Songwriter Duo, Münster), Sélénite (Acoustic Rock, Bayonne), Waldkauz (Pagan Folk, Hildesheim) sowie die Poetry Slamer_innen Till Tölpel, Angelina Schüler und Oliver Stiffel.

Eintritt: 7-10€

Anfahrt: Bus + Tram + Bahn Hauptbahnhof Potsdam

Extravagantes Programm im Schlosspark

17.-18. August: 20. Potsdamer Schlössernacht

Die 20. Potsdamer Schlössernacht lockt mit einem extravagantem Programm. (Foto: Kultur im Park)

Am 17. und 18. August 2018 verwandelt sich die Parklandschaft Sanssouci anlässlich des 20. Geburtstags der Schlössernacht erstmals an zwei Abenden hintereinander in einen illuminierten, verzaubernden und ereignisreichen Veranstaltungsort. Im gesamten Parkgelände erwarten die Besucher_innen vielfältige Darbietungen nationaler und internationaler Musiker_innen und liebevoll ausgewählte Künstler_innen. Eine Vielzahl historischer Gebäude lädt zur Besichtigung ein. An den verschiedensten Orten im Park erklingt Musik, die zusammen mit einem ausgewählten kulinarischen Angebot zum Genießen eines herrlichen Sommerabends einlädt. Ein schillerndes Feuerwerk beendet beide Abende.

Eintritt: 39 €,  29,95 € ermäßigt

Anfahrt: Bus + Tram Luisenplatz

Clubnacht im Waschhaus

18. August, 21 Uhr: Havelbeats 2018

Bei den Havelbeats 2018 im Waschhaus in der Potsdamer Schiffbauergasse wird für euch eine Open Air- und Clubnacht veranstaltet. So könnt ihr auf der Open Air Stage zu Techno, Deephouse und Techhouse feiern, während im Kesselhaus Minimal, Techno und Hardtekk, bei Lost in Electronic Electro House, Goa & Psy und Melbourne sowie auf dem Club Floor Charts, HipHop und Clubtunes geboten werden. Als Specials dürft ihr euch auf Seifenblasenkanonen, Festivalbändchen, einen Foodtruck, eine Outdoorbar und eine Chill Out-Area freuen.

Eintritt: 10€

Anfahrt: Tram Schiffbauergasse/Berliner Straße / Schiffbauergasse/Uferweg

Grandiose Aussicht für Nachtschwärmer_innen

24. August, 18-23 Uhr: Mondnacht auf dem Belvedere Pfingstberg

Wunderbare Aussichten bei der Mondnacht auf dem Belvedere Pfingstberg erleben (Foto: (c) SPSG, FVP, Leo Seidel)

Für Nachtschwärmer_innen öffnet das Belvedere auf dem Potsdamer Pfingstberg seine Pforten einmal im Monat bis spät in die Nacht. Die Besucher_innen erwartet bei günstigem Wetter ein imposanter Sonnenuntergang über der Insel Potsdam, später lockt ein traumhafter Blick über die dunkelnden Gärten und die Lichter der Stadt. Das Belvedere selbst ist wundervoll illuminiert, wenn der Mond nordöstlich über der Pfaueninsel aufsteigt. Es erklingt leise Musik und die Mitglieder des Fördervereins Pfingstberg bieten traditionell zu den Mondnächten Wein und kleine Knabbereien an. Die Mondnächte laden dazu ein, im Betrachten der Landschaft, des Mondes und der baulichen Erhabenheit des Belvederes einmal dem Alltag zu entfliehen, zu sich selbst zu finden und neue Kraft zu schöpfen.

Eintritt: 4,50€, 3,50€ ermäßigt

Anfahrt: Tram Puschkinallee / Bus + Tram Am Schragen

Nächtliche Museumsbesuche

Impression der Langen Nacht der Museen 2017 (Foto: Copyright Kulturprojekte Berlin, Oana Popa)

25. August, 18-2 Uhr: Lange Nacht der Museen 

Zur Langen Nacht der Museen öffnen eine Vielzahl an Berliner Museen und Ausstellungsorte ihre Türen und geben den Besucher_innen von 18 bis 2 Uhr nachts Gelegenheit, Ausstellungen, Sammlungen und Installationen in Augenschein zu nehmen sowie an Workshops, Expressführungen und Künstler_innengesprächen teilzunehmen. 80 Ausstellungshäuser mit rund 800 Veranstaltungen nehmen an dieser Veranstaltung teil und geben Einblick in Geheimnisse des Forschens und Sammelns, die sich sonst hinter verschlossenen Türen befinden. Jedes Museum heißt die Lange-Nacht-Flaneur_innen auf unverwechselbare Art willkommen, kulinarische Überraschungen eingeschlossen.

Eintritt: 18 €, ermäßigt 12 €, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt; Sparticket: Bis 13. August nur 12 €, ermäßigt 10 €; Die Tickets gelten für den Besuch aller teilnehmenden Museen von 18 bis 2 Uhr, für die Shuttle-Busse der Langen Nacht und für die öffentlichen Verkehrsmittel im Bereich ABC von 15 bis 5 Uhr.

Anfahrt: Die Veranstaltung findet an verschiedenen Orten in Berlin statt.

„Wer du auch seist, am Abend tritt hinaus“

31. August, 19 Uhr: Mit Rilke im Garten: Literarisch-botanische Abendführung mit Juliane Zickuhr und Dana Kamin

Wart ihr schon einmal bei einer literarisch-botanischen Abendführung? Am 31. August könnt ihr an einer solchen im Botanischen Garten Potsdams teilnehmen. Rainer Maria Rilke hatte einen besonderen Blick auf die Natur, der einen ganzen eigenen Zugang zur Gefühlswelt seines Lyrischen Ichs bietet, aber auch neue Sichten auf persönliche Empfindungen eröffnen kann. Juliane Zickuhr und Dana Kamin führen mit den Gedichten Rilkes durch den Botanischen Garten. Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Urania Potsdam.

Eintritt: 10€, 8€ ermäßigt

Anfahrt: Bus 695 Orangerie

Share

About Author

redaktion

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.