Anzeige
campusLEBEN Featured Ganz vorn — 30 September 2018

Wer ist der nächste Tarantino oder Hitchcock? (Foto: pixabay)

Die SpeakUP ist Kooperationspartner! Die ehemaligen SpeakUP-Mitglieder, Mehmet Küçük und Thilo Stopper, werden ab dem Wintersemester 2018/19 das Seminar “Bild & Schnitt im Film” anbieten. Die erste Veranstaltung beginnt am 17. Oktober von 14 bis 18 Uhr im Videostudio der Uni Potsdam in Golm. Von Eileen Schüler.

Mehmet Küçük und Thilo Stopper waren für die SpeakUP immer mit der Kamera unterwegs. Sie drehten beispielsweise eine Reportage über das Rechenzentrum oder erstellten ein Weihnachtsvideo. Jetzt bieten sie über StudiumPlus das Seminar “Bild & Schnitt im Film” an, welches zusammen mit der SpeakUP stattfinden soll.

Was ist das für ein Projekt?

“Du bist der nächste Tarantino, der nächste Hitchcock oder magst einfach nur Film? In diesem Projekt lernst du Grundkenntnisse im Umgang mit der Kamera und dem Schnitt. Ja, wir drehen tatsächlich”, heißt es in der Kursbeschreibung. Oft basieren Unikurse nur auf theoretischen Grundlagen und dabei kommt die Praxis dann zu kurz. Die beiden jungen Männer wollen euch zeigen, wie man mit der Kamera umgeht, welche Kameraeinstellungen es gibt und wie man das rohe Bildmaterial schneidet. Am Ende des Projektes sollen die Teilnehmer_innen einen eigenen Videobeitrag erstellen.

Der Kurs wird immer mittwochs von 14 bis 18 Uhr, abwechselnd im Videostudio in Golm und in einem Seminarraum am Neuen Palais stattfinden. Er ist auf 12 Teilnehmer_innen beschränkt, damit die Kursleiter den Teilnehmer_innen besser helfen können. Es gibt auch Zusatztermine, die am Dienstag, dem 27. November, um 18:30 Uhr und am Samstag, dem 12. Januar 2019, von 11:30 bis 18:30 Uhr stattfinden werden.

Redaktionsbesuch und Abschlussveranstaltung

Wenn ihr an diesem Seminar teilnehmt, dann besucht ihr uns am 27. November in der Redaktion. Wir erklären kurz unsere Arbeit als Studierendenzeitschrift an der Universität Potsdam und haben die Redakteurin Jana Gebauer vom rbb eingeladen, die über ihre journalistische Arbeit erzählen wird. Vor alldem wollen wir in den 90 Minuten den Schwerpunkt auf das Interview vor der Kamera legen und euch somit einen Einblick in die Berufswelt geben.

Wenn ihr dann eure drei-bis fünfminütigen Videos produziert habt, werden sie am Freitag, dem 22. Februar 2019, zusammen mit der SpeakUP auf der Abschlussveranstaltung präsentiert. Wir werden euch durch den Abend geleiten und für Trinken und Essen sorgen.

Das Seminar ist sehr zeitintensiv und wir empfehlen es euch nur, wenn ihr im Wintersemester nicht so viele Seminar belegen müsst. Für die aufwendige Arbeit werdet ihr mit sechs Leistungspunkten und wertvollen Erfahrungen belohnt. Vorerfahrungen sind nicht notwendig, aber ihr solltet euch für Kamera und Schnitt interessieren und generell eine motivierte und gutgelaunte Person sein. Freut euch auf ein spannendes und praxisnahes Projekt!

Share

About Author

admin

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.