Erneute Unterbrechung des S-Bahnverkehrs in Potsdam: Bauarbeiten gehen in die letzte Phase

S7 in Babelsberg
Die S-Bahn am Bahnhof Babelsberg (Foto: Wikipedia/Jivee Blau – CC BY-SA 3.0).

Ab Montag, den 6. Juni, wird die S-Bahn-Linie S7 im Zuge der gegenwärtigen Bauarbeiten erneut zwischen Potsdam Hauptbahnhof und Griebnitzsee unterbrochen. Die Streckensperrung soll voraussichtlich bis zum 26. Juni dauern. In dieser Zeit besteht Schienenersatzverkehr. Von Peter Schuld.

Im Zuge der gegenwärtigen Bauarbeiten an der S-Bahn zwischen Berlin und Potsdam gab es in den vergangenen Monaten wiederholt Fahrplanänderungen und Störungen im S-Bahn-Verkehr (speakUP berichtete). Diese Bauarbeiten gehen nun in die letzte Phase, was eine erneute Sperrung der Strecke erfordert. Auch zahlreiche Studierende müssen sich damit wieder auf längere Fahrzeiten einstellen.

Schienenersatzverkehrbusse eingerichtet

Genau wie zuletzt verkehren die Busse des Schienenersatzverkehrs (SEV) im gewohnten 10-Minuten-Takt, benötigen für die Strecke vom Hauptbahnhof nach Griebnitzsee aber 10 Minuten. Sie halten unterwegs in Babelsberg in der Schulstraße sowie an der Schulstraße Ecke Wattstraße.

Die Fahrzeit in der Gegenrichtung beträgt sogar 12 Minuten, die Zwischenhalte in Babelsberg erfolgen in der Rudolf-Breitscheid-Straße auf Höhe des Thalia-Kinos sowie in der Karl-Liebknecht-Straße. Im Bereich des Hauptbahnhofs befindet sich die Haltestelle für den SEV in der Friedrich-Engels-Straße, am Bahnhof Griebnitzsee am nördlichen Bahnhofsvorplatz in der Rudolf-Breitscheid-Straße.

Regionalzüge nicht betroffen

Als Alternative zur S-Bahn können auch die Regionalzüge RE1, RB21 und RB22 genutzt werden. Sie sind von den Bauarbeiten nicht betroffen und verkehren regulär. Die Bahn wird dieses Mal allerdings keine zusätzlichen Züge einsetzen. Wenn alles planmäßig verläuft, werden die Baumaßnahmen bis zum 26. Juni abgeschlossen sein, sodass ab dem Morgen des 27. Juni die S7 wieder normal verkehren kann.

Die Sperrung der S-Bahnstrecke ist erforderlich, damit weitere Gleise und Weichen erneuert werden können. Außerdem sollen die Arbeiten am denkmalgeschützten Bahnhof Babelsberg abgeschlossen werden, unter anderem wird die noch aus dem Jahr 1912 stammende Stützwand ausgetauscht. Insgesamt sind für die Sanierungsarbeiten 3,6 Millionen veranschlagt.

Weitere Informationen zur Streckensperrung der S-Bahn Berlin in Potsdam findet ihr auf der Internetseite der Deutschen Bahn.

2 Replies to “Erneute Unterbrechung des S-Bahnverkehrs in Potsdam: Bauarbeiten gehen in die letzte Phase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.