Wohnungssuche gleich Glückssache? Erfahrungen der neuen Erstsemester_innen

Jedes Jahr zum Wintersemester geht die große Wohnungssuche der neuen Studierenden in Potsdam los. Für viele heißt das vor allem unzählige Anfragen an WGs und Vermieter_innen zu schicken, in der Hoffnung, eine (positive) Antwort zu bekommen. Parallel hoffen viele darauf, vom Studentenwerk eine Zusage für ein Zimmer im Wohnheim zu bekommen.

Tag der freien Vergabe: Wohnheime sind zu 101 Prozent ausgelastet

Pünktlich zum Start des Wintersemesters wird wie in jedem Jahr deutlich, dass in Potsdam Wohnraum für Studierende fehlt. Beim Tag der freien Vergabe für Wohnheimsplätze übernachteten auch zu Beginn des Wintersemesters 2018/19 wieder zahlreiche Studis vor dem Studentenwerk Potsdam, um eines der letzten Zimmer zu ergattern. Von Carolin Kulling.

MeinMonat: Demos, Klausuren und Karriere machen

Der stressige Januar geht zu Ende: Wir haben die letzten Referate gehalten und die ersten Prüfungen geschrieben. Nebenbei haben wir uns politisch gegen Pegida zur Wehr gesetzt, eine neue Sprache gelernt oder ein Startup gegründet. Wie eure Kommiliton_innen das Chaos zwischen Lernen, Freizeit und beruflichem Neustart überlebt haben.

Kopenhagen

Bericht aus Kopenhagen: Gestrandet in der Jugendherberge

Das Auslandssemester – der Inbegriff für neue Erfahrungen, unbekannte Menschen und ihre Kulturen, und natürlich viele weit reichende akademische Erkenntnisse zur persönlichen Welterklärung… Doch bevor es soweit ist, denken viele Studierende an ganz andere Dinge: zum Beispiel an die Wohnungssuche. Obwohl das Semester schon seit einer Woche läuft, haben an der Uni Kopenhagen noch längst nicht alle eine Bleibe gefunden. Ein Bericht von Denis Newiak.