Anzeige

Die Events im Dezember stehen ganz im Zeichen von Weihnachten – so findet beispielsweise wieder der Polnische Sternenmarkt statt (Foto: HBPG, Ulf Böttcher)

Nicht nur der Monat Dezember ist nun angebrochen, sondern auch schon die besinnliche Adventszeit: Mit jedem Türchen, das sich am Adventskalender öffnet, rückt Weihnachten immer näher. Damit scheinen das Fest der Liebe und auch die Weihnachtsferien schon fast greifbar zu sein, die für uns Studis eine willkommene Auszeit vom Uni-Alltag bedeuten. Und am Ende des Monats wartet der Silvesterabend auf uns, an dem wir gebührend den Jahreswechsel feiern können. Im letzten Eventkalender des Jahres 2018 stellen wir euch einerseits die verschiedenen Weihnachtsmärkte in Potsdam vor, zeigen euch aber auch, bei welchen Veranstaltungen im Dezember sich sonst noch ein Besuch lohnt. Von Christina Kortz.

Weihnachtsmärkte in Potsdam

Spätestens jetzt am ersten Adventswochenende ist es höchste Zeit, um in festliche Stimmung zu kommen. Da bestimmt noch nicht alle unter Euch bereit sind, sich sofort kopfüber ins Weihnachtsgetümmel zu stürzen, könntet Ihr es doch als Einstieg erst einmal mit einem Bummel über den Weihnachtsmarkt Eurer Wahl versuchen. Die Potsdamer Weihnachtsmärkte werden im Folgenden vorgestellt.

26. November – 30. Dezember: Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“

Der größte Weihnachtsmarkt Brandenburgs auf dem Luisenplatz und in der Brandenburger Straße begrüßt wieder mit seinem blauen Lichterglanz Besucher_innen von nah und fern und lädt zum Bummeln durch die historische Innenstadt ein.

Eintritt: frei

Anfahrt: Bus + Tram Brandenburger Straße / Luisenplatz

30. November – 2. Dezember: Weihnachtsmarkt am Schloss Belvedere

Am ersten Adventswochenende warten im und am romantischen Schloss Belvedere auf dem Pfingstberg Handgefertigtes, Kreatives, Leckereien, musikalische Untermalung, Märchenerzählungen und eine festliche Illumination des Schlosses auf die Besucher_innen.

Eintritt: 4,50€, ermäßigt 3,50€, 2€ für Kinder von 6-12 Jahren, inklusive Schlossbesichtigung und Turmaufstieg

Anfahrt: Tram Puschkinallee / Am Schragen

30. November – 2. Dezember: Polnischer Sternenmarkt

Impression des Polnischen Sternenmarkts (Foto: HBPG, Angelique Preau)

Vom 30. November bis 2. Dezember lädt das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) zur weihnachtlichen Begegnung mit Polen ein. Dabei wird das 15. Jubiläum des Polnischen Sternenmarktes mit Auftritten von 15 Musik-, Tanz und Theatergruppen gefeiert. Außerdem bieten polnische Künstler_innen und Kunsthandwerker_innen an 60 Marktständen ihre phantasievollen, handgefertigten Arbeiten an.

Eintritt: 2€, Kinder bis 1,40m frei

Anfahrt: Bus + Tram Alter Markt/Landtag

30. November – 2. Dezember und 7.-9. Dezember: Böhmischer Weihnachtsmarkt

Künstler_innen und Händler_innen aus Böhmen präsentieren aufgrund des großen Besucherandrangs der letzten Jahre gleich an zwei Adventswochenenden ihre Traditionen und weihnachtlichen Bräuche auf dem Böhmischen Weihnachtsmarkt im historischen Weberviertel in Babelsberg.

Eintritt: frei

Anfahrt: Bus + Tram Rathaus Babelsberg

1.-2, 8.-9., 15.-16., 22.-23., 25.-26. Dezember: Weihnachtsdorf auf dem Krongut Bornstedt

Das Romantische Weihnachtsdorf im UNESCO-Welterbe-Ensemble des Kronguts Bornstedt mit seinem großen beleuchteten Weihnachtsbaum, wärmenden Feuerkörben und festlichen Holzhütten wird an allen Adventswochenenden und an den Weihnachtsfeiertagen geöffnet haben.

Eintritt: 2€, ermäßigt 1€

Anfahrt: Bus Ribbeckstraße

8.-9. Dezember: Sinterklaas-Fest im Holländischen Viertel

Auch im Holländischen Viertel findet in diesem Jahr wieder das Sinterklaas-Fest statt, zu dem der holländische Nikolaus “Sinterklaas” und viele holländische Handwerkerinnen wie Holzschuhmacher_innen und Kniepertjes-Bäcker_innen erwartet werden.

Eintritt: frei

Anfahrt: Bus + Tram Nauener Tor

Lesung und Musik in Potsdamer Wohnzimmern

8. Dezember, 19.30 Uhr: PoWoKu – Potsdamer Wohnzimmerkultur

Travels & Trunks werden bei der 30. PoWoKu zu Gast sein (Foto: PoWoKu)

Bereits zum 30. Mal findet in Potsdam eine Wohnzimmerveranstaltung statt! Das Konzept bleibt hierbei das Alte: Veranstaltet von Potsdamer Wohnzimmerkultur (PoWoKu) lädt ein_e Gastgeber_in die Gäste und Künstler_innen in sein_ihr gemütliches Wohnzimmer in Potsdam für einen einzigartigen Abend ein. Am 8. Dezember ist Renate Weilmann zu Gast, die als Geschichtenerzählerin Lyrik und Passagen aus ihrem aktuellen Roman darbieten wird. Außerdem wird Folkmusik von Travel & Trunks zu hören sein.

Eintritt: empfohlene Spende am Ende des Abends: 5-10€

Anfahrt: Um die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes zu erfahren, schickt eure Anmeldung an wohnzimmerkulturpotsdam@gmail.com

Weihnachtliche Klänge im Nikolaisaal

18. Dezember, 19 Uhr: Weihnachtskonzert „Tausend Sterne sind ein Dom“

Der Universitätschor Campus Cantabile und die Sinfonietta Potsdam geben unter dem Titel „Tausend Sterne sind ein Dom“ ein gemeinsames Weihnachtskonzert im Nikolaisaal Potsdam. Neben weihnachtlichen Liedern erklingen auch einige Hirtenmusiken aus Opern von Rameau. Bekannte Lieder dürfen gern mitgesungen werden. Eine Besonderheit des Konzerts ist die Mitwirkung der Perkussionistin und Obertonsängerin Cora Krötz, die beruhigende Klänge mit unterschiedlichen Schlaginstrumenten, dem indischen Kotamo, dem indianischen Hapi (Hang) und dem afrikanischen Sansula erzeugen wird.

Eintritt: 20/15/12/8 €

Anfahrt: Bus + Tram Platz der Einheit

Feiernd in Weihnachtsstimmung kommen

22. Dezember, 20 Uhr: Christmas Party

Die Studierendenkneipe Pub à la Pub lädt euch zur Christmas Party ein und verspricht, dass spätestens an diesem Abend alle Gäste in die nötige Weihnachtsstimmung für die kommenden Feiertage kommen werden! Für die musikalische Untermalung sorgt Sound4D.

Eintritt: frei

Anfahrt: Bus + Tram Alter Markt/Landtag

Auf Potsdams größter Silvesterparty ins Jahr 2019 rutschen

31. Dezember, 22 Uhr: Silvester im Waschhaus

Bei der Silvesterparty im Waschhaus darf ab 22 Uhr auf vier Floors gewählt werden, ob man sich lieber zu Charts und Disco (Arena), Techno (Saal), Electro und House (Kesselhaus) oder Pop und Rock (Klub) auf der Tanzfläche bewegen möchte. Und pünktlich um Mitternacht gibt es ein grandioses Feuerwerk zu bewundern. Als weitere Specials werden eine Sekt Happy Hour und Sektbar, Konfetti sowie Foodtrucks und Glühwein geboten.

Eintritt: Vorverkauf: 12€ zzgl. Gebühren, Abendkasse: 15€

Anfahrt: Tram Schiffbauergasse/Uferweg / Schiffbauergasse/Berliner Straße

Share

About Author

redaktion

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.