Wohin im August? Diese Events empfiehlt die speakUP-Redaktion

Im August erwartet euch neben anderen spannenden Events die Stadt für eine Nacht 2019 (Foto: DREIDREIEINS Fotografie | Tobias Koch)

Im August können wir Studis unsere Semesterferien – abgesehen von ein paar nervigen Hausarbeiten – voll genießen und uns auch endlich einmal spannenden Events widmen, die in Potsdam stattfinden werden! So könnt ihr beispielsweise bei der Veranstaltung “SchauSpielFenster” in der Brandenburger Straße eine Entdeckungsreise in die Welt des Theaters unternehmen, euch über die bald anstehende Landtagswahl informieren, italienisches Flair sowohl auf dem Kutschstallhof, als auch auf dem Pfingstberg genießen und das zehnte Jubiläum der Stadt für eine Nacht in der Schiffbauergasse feiern. Von Christina Kortz.

Eine Entdeckungsreise in die Welt des Theaters

10. August, 11-13 Uhr: SchauSpielFenster

Am 10. August werden Schaufenster ausgewählter Geschäfte auf der Brandenburger Straße in der Potsdamer Innenstadt zu Bühnen, die von Schauspieler_innen des Hans Otto Theaters bespielt werden. Lasst euch zum Stehenbleiben, Zuschauen und Zuhören verführen! Mit dieser Aktion wird Lust auf die neue Theatersaison gemacht. Geht auf Entdeckungsreise durch die Innenstadt und lernt das neue Ensemble aus nächster Nähe kennen. Begleitet Shakespeare-Figuren zum Schuhladen, belauscht eine Kabale im Modegeschäft oder genießt Songs in der Fußgängerzone. Am Informationsstand könnt ihr euch zudem über die neue Spielzeit beraten lassen.

Eintritt: frei

Anfahrt: Die Veranstaltung findet an verschiedenen Orten in der Brandenburger Straße statt.

Italienisches Flair auf dem Kutschstallhof

10. August, 15-22 Uhr: Italienisches Sommerfest auf dem Kutschstallhof

Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) lädt am 10. August zum ersten italienischen Sommerfest auf den Kutschstallhof am Neuen Markt ein! Es erwartet euch ein Programm für die ganze Familie mit Verkleidung und Maskerade, Italien-Impressionen, Foto-Aktionen und Kulinarischem. Der Freundeskreis Potsdam-Perugia informiert euch über Potsdams Partnerstadt Perugia und die Region Umbrien. Die italienische Band »Rachelina und die Maccheronies« besingt Auswanderung, Wiedersehensfreude und Anti-Liebeskummer-Pillen und lädt zum Tanzen ein. Das italienische Sommerfest ist ein Beitrag der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte zum diesjährigen Jahresmotto der Landeshauptstadt „Italien in Potsdam“.

Eintritt: frei

Anfahrt: Tram + Bus Alter Markt/Landtag

Wahlforum zur Landtagswahl

12. August, 18 Uhr: Brandenburg wählt – Die Spitzenkandidat_innen im Gespräch

Am 1. September wählen die Brandenburger_innen einen neuen Landtag – und anders als bei den bisherigen Landtagswahlen ist völlig offen, wie die nächste Regierung aussehen könnte und wer sie anführt. Die MAZ fühlt bei einem öffentlichen Wahlforum den sieben Spitzenkandidat_innen der Parteien, die eine Chance auf den Einzug in den nächsten Landtag haben, auf den Zahn: Wofür stehen Dietmar Woidke (SPD), Ingo Senftleben (CDU), Andreas Kalbitz (AfD), Kathrin Dannenberg (Linke), Ursula Nonnemacher (Grüne), Hans-Peter Goetz (FDP) und Peter Vida (Freie Wähler)? Mit welchen Konzepten wollen sie die Wähler_innen in Brandenburg überzeugen? Und wer will nach der Wahl mit wem koalieren? Es moderieren MAZ-Chefredakteur Henry Lohmar und Brandenburg-Chef Torsten Gellner. Der MAZ-Talk findet im Potsdam-Museum, Am Alten Markt 9, statt.

Eintritt: Der Eintritt ist für MAZ-Abonnent_innen sowie eine Begleitperson bei Vorlage der Abo-Plus-Karte an der Kasse frei. Für Nicht-Abonnent_innen beträgt der Eintritt 3€ pro Person. Um Anmeldung wird gebeten unter www.maz-online.de oder telefonisch: 0331/2840-294

Anfahrt: Tram + Bus Alter Markt/Landtag

Italienisches Flair auf dem Pfingstberg

16. August, 18-22 Uhr: Italienischer Sommerabend im Schloss Belvedere

Das Belvedere Pfingstberg wurde von italienischen Bauten inspiriert. (Foto: (c) SPSG, FVP Foto Leo Seidel)

Mit dem Belvedere Pfingstberg holte sich Friedrich Wilhelm IV. einst seinen großen “italienischen Traum” nach Potsdam. Inspiriert von römischen Bauten finden sich in der Architektur des Aussichtsschlosses unter anderem die Villa Medici mit ihren aufragenden Türmen oder die Villa d’Este in Tivoli wieder. Bis heute ist es eines der imposantesten Gebäude mit einmaligem italienischen Flair in der Landeshauptstadt, das mit seinen malerischen Arkaden und Potsdams schönster Aussicht zum Lustwandeln und Träumen einlädt. Wo ließe sich also besser ein italienischer Sommerabend voller Leichtigkeit, Musik und gutem landestypischen Essen genießen als hier? Die Gäste dieses Abends erwarten italienische Antipasti, ausgesuchte Weine und Live-Musik mit dem Schauspieler und Sänger Adriano Mottola. An gedeckten Tafeln darf Platz genommen und genossen werden.

Eintritt: Vorverkauf: 7€ normal, 5€ ermäßigt; Abendkasse: 8€ normal, 6€ ermäßigt (exklusive Speisen und Getränke!); Karten können während der regulären Öffnungszeiten an der Kasse des Schlosses Belvedere gekauft werden.

Anfahrt: Tram Puschkinallee / Bus + Tram Am Schragen

53 Stunden lang das Pub à la Pub erleben

23. August, 20 Uhr – 26. August, 1 Uhr: 53 Stunden – Alice im Publand

Es ist wieder soweit: Vom Freitag, den 23. August, um 20 Uhr bis Montag, den 26. August, um 1 Uhr findet in der Studierendenkneipe Pub à la Pub die Veranstaltung „53 Stunden“ statt – und dort wird euch ein Wochenende voller Wunder geboten! Für euch wurden handgemachte Livemusik, heiße Salsa-Rhythmen, ein wilder Tanz durch die Nacht, ein Morgenmuffel-Frühstück, ein Kurs für Gebärdensprache, verrückte Spielereien im Sonnenschein, Trivial Pubsuit und schlussendlich ein schön-schrecklich-schräger Abschluss für die Stimmbänder am Montagmorgen um 1 Uhr vorbereitet.

Eintritt: frei

Anfahrt: Tram + Bus Alter Markt/Landtag

Filmprogramm und offenes Haus im Vorfeld der Landtagswahl

29. August, 11 Uhr: Für Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz – Brandenburg wählt!

Die Filmuniversität Babelsberg und das Filmmuseum Potsdam laden am 29. August alle Interessierten zu einem kostenfreien Filmprogramm in das Filmmuseum ein. Dieses Filmprogramm wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln unsere Grundrechte thematisieren – wie die Gleichberechtigung, die freie Meinungsäußerung, die Freiheit von Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre, die Unverletzlichkeit der Wohnung oder das Asylrecht für politisch Verfolgte. Die anstehenden Wahlen zum Brandenburger Landtag am 1. September sind für die Filmuniversität und das Filmmuseum Anlass, sich – mit den Mitteln des Films – erneut zu diesen zentralen Werten, zu Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz zu bekennen und die Grundrechte als Basis unserer freiheitlich demokratischen Gesellschaft zu feiern.

Eintritt: frei

Anfahrt: Tram + Bus Alter Markt/Landtag

Zehnter Geburtstag der Stadt für eine Nacht

31. August, 14 Uhr – 1. September, 6 Uhr: Stadt für eine Nacht 2019 – SFEN ZEHN

Die Stadt für eine Nacht feiert ihren zehnten Geburtstag! (Foto: DREIDREIEINS Fotografie | Tobias Koch)

Die Stadt für eine Nacht, das größte Kulturfestival der Region, feiert am 31. August ihr zehntes Jubiläum im internationalen Kunst- & Kulturquartier Schiffbauergasse Potsdam. Mit dem Motto ZEHN macht SFEN sich selbst zum Thema, lädt zum Rück- und Ausblick ein und geht dabei der ZEHN auf den Grund. Seit der ersten Stadt für eine Nacht stellt sich das Kulturfestival, das die Landeshauptstadt Potsdam gemeinsam mit den Akteur_innen des Kunst- & Kulturquartiers Schiffbauergasse veranstaltet, die Frage „Wie wollen wir leben?“. Diese Frage eröffnet ein breites Feld an verschiedenen Themen, mit denen sich Aussteller_innen auseinandersetzen können und mit denen sie das Veranstaltungsmotto ZEHN kreativ in ihre möglichst interaktive Idee einbinden können.

Eintritt: frei

Anfahrt: Tram Schiffbauergasse/Uferweg / Schiffbauergasse/Berliner Straße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.