Wohin im April? Diese Events empfiehlt die speakUP-Redaktion

Das neue Sem Ester beginnt: Wir begrüßen es mit einem weinenden und einem lachenden Auge.

Hallo Sommersemester! Wieder ein neues Halbjahr voller Vorlesungen, mehr oder minder organisierter Profs, noch weniger vorbereiteten Kommiliton_innen und zu vielen Semesteropenings, die alle irgendwie Platz finden müssen. Der speakUP-Eventkalender empfiehlt Euch wie gewohnt die besten Veranstaltungen des Monats. Mit Schlafentzug und (noch) guter Laune starten wir ins neue Semester und feiern zum Schluss mit einem Tanz in den Mai, dass die Stundenpläne unter Dach und Fach sind. Von Luisa Koch

Experimentelle Drinks und biologische Fall-Studien

13. April, ab 20 Uhr: SÖF-BCE Semestereröffnungsparty

Die FSR der Biologie, Chemie und Ernährungswissenschaften laden in den Nil StudentInnenkeller ein, um den Beginn des Semesters gebührend einzuleiten. Für manche das Ende der Prüfungen und der Anfang des neuen Stoffs, für andere die Entlassung aus den erholsamen Semesterferien. Was auch in den etwa zwei Monaten vorlesungsfreier Zeit auf Euch gewartet hat: Jetzt beginnt wieder das gewohnte Studentenleben, in dem Mitte der Woche die Party startet.

Anfahrt: Bus Campus Universität/Lindenallee

Eintritt: frei

 

Unsere Uni macht die Nacht zum Tag!

16. April, ab 22 Uhr: Offizielle Semestereröffnungsparty im Lindenpark

Als Kooperation des AStAs und des Nil StudentInnenkellers startet dieses Sommersemester das zweite „offizielle“ Semesteropening, bei dem die Uni Potsdam es richtig krachen lassen will. Unter dem Motto „The Empire Strikes Back“ erwarten uns Studis galaktisch gute Preise in heimeliger Griebnitzsee-Atmosphäre und ein Musikangebot zwischen Hip Hop, Elektro und Pop – für jeden ist etwas dabei!

Anfahrt: Bus Lindenpark + S Griebnitzsee

Eintritt: 3 Euro (Vorverkauf, in den Mensen der UP in der ersten Vorlesungswoche)

 

Etwas Intellektuelles für zwischendurch

16. bis 17. April, ab 16 Uhr: The Artist is broke #3

Für alle, die sich nach etwas bezahlbarer Kunst sehnen: Junge „broke Artists“ versteigern ihre Fotodrucke für 10 bis 15 Euro an das Publikum und müssen vorher den harten Blick der Kurator_innen über ihre Erstlingswerke ertragen. Eine Touch Vernissage mit einer Prise Flohmarkt – ideal für den studentischen Geldbeutel. Zum dritten Mal sehen wir junge Berliner Künstler_innen bei ihren ersten (Miss-)Erfolgen in der Boddinstraße 32 in Neukölln.

Anfahrt: U Boddinstraße

Eintritt: frei

 

Philosophisch-philologische Frühlingsgefühle am Neuen Palais

21. April, ab 17 Uhr: Frühlingsgrillen

Zum zweiten Mal zeigen die Geisteswissenschaftler_innen des Neuen Palais, dass auch sie ein klasse Fest für Studierende auf die Beine stellen können und es verstehen, die Studis auch außerhalb der Vorlesungen in die heiligen Hallen zu locken. Die Fachschaften der Germanistik, Geschichte, Philosophie, Romanistik, Slavistik und klassischen Philologie laden zum Frühlingsgrillen 2016 ein – wieder mit Grillflatrate, für einen Euro speisen und von den mitgebrachten Salaten der Studis kosten. Wer selbst etwas beisteuern möchte – alle Kommiliton_innen sind angehalten, selbst tätig zu werden –, wendet sich an die Fachschaftsräte. Wenn alle sich beteiligen, können sich die UPler_innen wieder auf eine schöne Saison freuen!

Anfahrt: Campus Universität/Lindenallee

Eintritt: 1 Euro (Halloumi, Steaks, Grillkartoffeln), 0,50 Euro (Getränke), 1 Euro (je Bier)

 

Engtanz-Klänge + Schlemmen = Streetfoodmarket 2.0

23. April, 12.30 bis 21.30 Uhr: Bites & Vibes, Volume I

Ein Streetfoodmarkt der anderen Art macht mit seinem Auftakt von sich reden. In der Tube Station verwöhnen Anbieter des Lieferservice „Fooddora“ mit ihren Angeboten zu musikalischen Highlights der DJs des beliebten Engtanz. Dieses Mal dabei: Hirsch & Eber, Santa Maria Eastside oder das Coco Banh Mi.

Anfahrt: U Stadtmitte

Eintritt: 2 Euro

 

Wie gewohnt in alter Frische: Die alten Kumpels Pub und Waschhaus

23. April, ab 22 Uhr: PubSemestereröffnung

Auch DU musst bei der Pub-Semestereröffnung dabei sein...!
Auch DU musst bei der Pub-Semestereröffnung dabei sein!

Was wäre Potsdam ohne Pub und Waschhaus, unseren alten Freunden? Zum Ende des ersten Monats der Vorlesungszeit schmeißen sie wieder eine kleine Sause für uns. Gestartet wird bei einem 2-Euro-Bier im Pub. Danach ziehen alle weiter in die Schiffsbauergasse, um sich den After-Work-Drink wieder abzutanzen. Natürlich sind alle da, wiedermal die altbewehrte Gemeinschaft der Potsdamer Studis, aber auch der Initiationsritus für die wenigen Erstis des Sommersemesters.

Anfahrt: Tram Berliner Straße

Eintritt: 3 Euro (Vorverkauf an der Pub a la Pub-Theke), 4 Euro (Abendkasse)

 

Frühlingsgarderobe aufstocken

22. bis 24. April: Designer Sale @ Kühlhaus Berlin 

Auf fünf Stockwerken der STATION-Berlin in der Luckenwalder Straße 3 wartet Kreuzberg an drei Tagen mit allem auf, was der überteuerte Streetstyle zu bieten hat: Unter anderem werden bis zu 70 Prozent reduzierte Teile von Acne Studios, Wood Wood, A.P.C., Alexander Wang, Michalsky, Kaviar Gauche, Scotch & Soda, Just Cavalli oder Moschino dabei sein. Hier gilt: Wer zuerst kommt, kauft zuerst! Die nicht allzu kleine Fashion Show startet Freitag um 14 Uhr, ab 18 Uhr beginnt das Late Night Shopping. Drink in der einen, Stiefeletten in der anderen Hand, lässt es sich bis 22 Uhr ganz hervorragend leben. Der ideale Ort, um seine Ersparnisse gewinnbringend zu investieren. Wer optimistisch sein will: Am Samstag von 12 bis 14 und Sonntag bis 18 Uhr gibt es eine zweite Chance auf Schnäppchenjagd zu gehen.

Anfahrt: U Gleisdreieck

Eintritt: unbekannt

 

Nachbarschaftsbesuch bei der Humboldt-Uni

29. April: HU-Semestereröffnungsparty SoSe16

Die HU Berlin lädt wieder ins Kino International ein, um den Semesterstart einzuheizen...!
Die HU Berlin lädt wieder ins Kino International ein, um den Semesterstart einzuheizen…!

Und weil es noch nicht genug ist: Noch ein Abstecher zu den lieben Studi-Nachbarn. Im Kino International mischen sich wieder bunt die Student_innen aller umliegenden Universitäten und Fachhochschulen, um ein Stück der Atmosphäre des schicken HU-Budgets zu erhaschen. Auf drei Floors mit All Time Favourites, Elektro und HipHop legen Berliner DJs für uns auf. Longdrinks gibt’s ab 4,50, Bier ab 2,50 – ab in die Karl-Marx-Allee 33!

Anfahrt: U Schillingstraße

Eintritt: noch nicht bekannt

 

Tanz in den Mai!

30. April: Rooftop Open Air House of Weekend

Den Frühling begrüßen und in den Mai wackeln kann man am besten mit einem der ersten Open Airs des neuen Sommers in Berlin. Das House of Weekend feiert 18 Uhr bei strahlendem Sonnenschein los und lässt ab 23 Uhr zur Club Late Night die Bässe dröhnen. Als Line-Up sind vor allem Berliner Künstler_innen zugegen: Philip Bader, Marvin Hey, Michael Placke, Lilly Deupré und  SIOPIS. Ihr wisst also, was zu tun ist: Den 30. April rot im Kalender anstreichen.

Anfahrt: S+U Friedrichstraße

Eintritt: EarlyBird-Tickets 9-10 Euro (Vorverkauf, unter: https://www.residentadvisor.net/event.aspx?820690), 12 Euro (Abendkasse)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.