Wohin im September? Diese Events empfiehlt die speakUP-Redaktion

Im September stecken wir Studis mitten in den Semesterferien. Seid ihr schon fertig mit euren Klausuren und Hausarbeiten? Dann habt ihr ja jetzt Zeit, um all die vielversprechenden Veranstaltungen zu besuchen, die wir für euch ausgewählt haben. Und denjenigen unter euch, die mit ihren Arbeiten noch völlig im Stress stecken, tut eine Auszeit bei einem Event eurer Wahl bestimmt auch sehr gut! Von Christina Kortz.

Nicht nur für Fashionvictims

2. bis 4. September (Freitag: 16-24 Uhr, Samstag und Sonntag: 13-24 Uhr): Bread & Butter by Zalando

Print

(Quelle: Bread & Butter by Zalando)

Die Bread & Butter war als exklusive Messe der Modeindustrie während der Berlin Fashion Week bekannt, doch mit der Übernahme durch Zalando im vergangenen Jahr ist sie nun als Publikumsevent erstmals öffentlich zugänglich. Den mode- und musikbegeisterten Besucher_innen werden in der Arena Berlin die aktuellen Trends der Bereiche Mode, Musik und Food vorgestellt. Mit dabei sind mehr als 25 internationale Modemarken, junge Musikkünstler_innen und Anbieter_innen von kulinarischen Spezialitäten. Da alle präsentierten Produkte direkt online erhältlich sein werden, thematisiert die Bread & Butter by Zalando auch digitale Innovationen.

Eintritt: Tagesticket 15 €, Tickets unter: http://www.breadandbutter.com/get-your-ticket/
Anfahrt: 104, 194, 265, N65: Eichenstraße/Puschkinallee

Musikalisches Straßenfest in Potsdams Innenstadt

3. September, 19.30 Uhr: Love & Peace & Rock’n’Roll – Straßenfest zur Saisoneröffnung

160903-Strassenfest-by-StefanGloede
Das Straßenfest in der Wilhelm-Staab-Straße (Foto: Stefan Gloede)

Um die Eröffnung der Saison 2016/2017 gebührend zu feiern, lädt das Konzert- und Veranstaltungshaus Nikolaisaal zu einem Straßenfest in der Wilhelm-Staab-Straße in Potsdam ein. Unter dem Motto „Love & Peace & Rock’n’Roll“ treten zwei Bands auf der OpenAir-Bühne auf: Zunächst spielen „Doc Horn & The Hornbabes“ Rock’n’Roll, Rockabilly und Swing. Danach dürft ihr euch bei „Bukahara“ auf PopFolkSwingArabicBalkan freuen. In der stimmungsvoll beleuchteten Wilhelm-Staab-Straße findet ihr außerdem Kulinarisches und Kreatives.

Eintritt: frei
Anfahrt: Bus + Tram Platz der Einheit (West)

Geschichte zum Anfassen

11. September: Tag des offenen Denkmals

In diesem Jahr steht der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“. Am zweiten Sonntag im September haben Besucher_innen dann die Möglichkeit, historische Bauten und Stätten zu besichtigen, zu denen sie sonst nicht oder nur teilweise Zugang erhalten. An dieser bundesweiten Aktion nehmen auch zahlreiche Denkmäler in Brandenburg teil. So werden auch in Potsdam und Berlin unter anderem Führungen angeboten oder Restaurator_innen und Handwerker_innen ihre Arbeitsweisen vorstellen.

Eintritt: frei
Anfahrt: Die Veranstaltung findet an verschiedenen Orten in Brandenburg statt.

Eine Woche für zeitgenössische Kunst

Haus am Waldsee_Alicja Kwade_Credit_Berlin Art Week 2015_Foto_Oana Popa
Haus am Waldsee, Berlin Art Week 2015 (Foto: Oana Popa)

13. bis 18. September: Berlin Art Week 2016

Für alle Kunst- und Kulturinteressierten ist ein Besuch in Berlin vom 13. bis 18. September ein Muss: Dann findet zum fünften Mal die Berlin Art Week statt, bei der sich alles um zeitgenössische Kunst dreht. Ihr dürft aus einem Angebot von verschiedenen Ausstellungen, Messen, Kunstpreisen, Film- und Führungsangeboten wählen und euch einen eigenen Eindruck von privaten Sammlungen, Projekträumen und Produktionsorten in der Stadt machen. Dabei erfahrt ihr, was Künstler_innen in der heutigen Zeit bewegt und beeinflusst.

Eintritt: Tickets zu allen kostenpflichten Ausstellungen und Veranstaltungen erhaltet ihr individuell und direkt in den jeweiligen Veranstaltungshäusern.
Anfahrt: Die Veranstaltung findet an verschiedenen Orten in Berlin statt.

Sich über die grüne Szene Potsdams informieren

18. September, 11 bis 17 Uhr: Das 7. Potsdamer Umweltfest

Schon zum siebten Mal kann man sich im Potsdamer Volkspark über verschiedene Themen wie Klimaschutz, Umwelt, Nachhaltigkeit und Gesundheit informieren. Die ökologische Erlebnismeile befindet sich im Bereich des Haupteingangs des Volksparks. Dort präsentieren über 60 Akteure aus der Region ihre Konzepte. Außerdem erwarten euch Workshops und Aktionen zum Mitmachen. Für kulinarische Leckerbissen zum Auffüllen der Energiereserven sorgen lokale Anbieter.

Eintritt: Parkeintritt (1,50 €, 0,50€ ermäßigt)
Anfahrt: Tram Volkspark

Party im Stil der 20er Jahre

24. September, 22 Uhr: Swing the Night

Die Veranstaltung „Swing the Night“ im Waschhaus in Potsdam verspricht nichts weniger als eine Zeitreise in die Goldenen Zwanziger. An diesem Abend trifft moderne Tanzmusik, dargeboten von DJ Xenophil von der Veranstaltungsreihe Electro Swing Revolution, auf Klassiker aus den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Diese könnt ihr auf einer zweiten Tanzfläche erleben, wo ihr auch bei einer Tanz-Einführung mit den Stilen Swing und Lindy Hop vertraut gemacht werdet. Um eine stilechte Atmosphäre zu schaffen, wird allerdings darum gebeten, in einem Outfit der 1920er oder 1930er Jahre beziehungsweise in gepflegter Abendgarderobe im Waschhaus zu erscheinen.

Eintritt: 8€ (Abendkasse)
Anfahrt: Tram Schiffbauergasse: Uferweg / Schiffbauergasse: Berliner Straße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.