Wohin im März? Diese Events empfiehlt die speakUP-Redaktion

Veranstaltungskalender März 2020 (Grafik: Die Känguru Chroniken, von Christin Huchel)

Semesterferien! Fahrt ihr in die Heimat? Oder müsst ihr noch Projekte und Hausarbeiten abgeben? Egal wobei, wir wünschen euch viel Spaß! Wenn Ihr noch nicht genau wisst, was ihr mit eurer freien Zeit (oder Arbeitspausen) anfangen wollt, hilft euch auch im März unser Veranstaltungskalender. Diesen Monat legen wir euch unter anderem eine Kunstausstellung, ein integratives Theaterstück, einen Kinofilm mit sprechendem Tier und ein Festival nahe. Von Christin Huchel.

22. Februar – 01. Juni | Ausstellung

Monet. Orte – im Museum Barberini

Monet im Museum Barberini (Foto: Museum Barberini)

Fantastisch für einen der viel zu oft vorkommenden Regentage: Die Ausstellung „Monet. Orte“ im Museum Barberini. Dort werden bis Anfang Juni über 100 Werke des französischen Malers Claude Monet gezeigt. Dieser malte Orte, an denen er gelebt oder die er bereist hat, oft mehrmals, denn ihn interessierten vor allem Licht- und Wetterphänomene. Sowohl diese Bilderserien als auch Einzelwerke sind Fokus der Ausstellung. Eine unserer Redakteurinnen war bereits dort und empfiehlt einen Besuch von „Monet. Orte“ wärmstens!

Ort: Museum Barberini, Humboldtstraße 5-6
Öffnungszeiten: täglich 10 – 19 Uhr, dienstags geschlossen
Eintritt: 10€
> Website zur Ausstellung

04. – 22. März | Aktionswoche

30. Brandenburgische Frauenwoche

Brandenburgische Frauenwoche 2020 (Foto: Brandenburgische Frauenwoche)

Am 8. März ist Internationaler Frauentag! Im Zuge dieses Feiertages findet in ganz Brandenburg die 30. Frauenwoche statt, die knapp drei Wochen dauert. Mit dem diesjährigen Motto „Zurück in die Zukunft“ soll einerseits an weibliche Leistungen in den letzten 30 Jahren erinnert und andererseits die Frage „Wie soll die Gesellschaft aussehen, in der wir leben wollen?“ gestellt werden. Das Programm beinhaltet unter anderem Ausstellungen wie „Ohne Mut geht hier nichts! Lesbisch, schwul und trans* in Brandenburg – gestern und heute“, Workshops wie beispielsweise zum Thema „Berufliche Neuorientierung für Frauen“, Partys, Sportkurse, Diskussionsrunden und vieles mehr. Höhepunkt der Woche ist die Festveranstaltung zum Internationalen Frauentag am 8. März im Hans Otto Theater. Der Eintritt ist oft frei, Details zu den einzelnen Veranstaltungen findet ihr im unten verlinkten Programm.

Ort: Land Brandenburg, viele Veranstaltungen in Potsdam
Eintritt: oft frei, teilweise wird um Anmeldung gebeten
> Programm

 Ab 05. März | Kino

Die Känguru Chroniken

Die Känguru Chroniken kommen ins Kino! (Foto: Die Känguru Chroniken)

Im Jahr 2009 erschien der erste Band der Känguru-Chroniken des in Potsdam lebenden Marc-Uwe Kling (liebe Grüße!) in Buchform. Ab dem 5. März sind das kommunistische Känguru (gesprochen von Volker Zack) und der Kleinkünstler Marc-Uwe (gespielt von Dimitrij Schaad) im Kino zu sehen. Falls ihr es bisher leider verpasst haben solltet, die großartigen Bücher zu lesen oder die fantastischen Hörbücher zu hören, eine kleine Zusammenfassung: Der Kleinkünstler Marc-Uwe wohnt mit einem sprechenden Känguru, welches Schnapspralinen liebt und Anti-Terror-Anschläge durchführt, in einer WG. Im Film wollen die beiden einem rechtspopulistischen Immobilienhai, der den Kiez mit einem Bauprojekt bedroht, das Handwerk legen.

Ort: Thalia Programmkino, Rudolf-Breitscheid-Straße 50
Ticket: 10€
> Vorpremiere 03. März
> Trailer

12. / 14. / 15. März

جاليليو حياة / LEBEN DES GALILEI / LIFE OF GALILEO

Das Integrationstheater für Vielfalt und Toleranz der Universität Potsdam führt im März Bertolt Brechts episches Drama „Leben des Galilei“ auf. Darin wird die Frage gestellt, was passiert, wenn wissenschaftlich erwiesene Tatsachen ignoriert und diffamiert werden, weil sie ein herrschendes System gefährden. Kommt euch bekannt vor? Das Stück von 1939 ist hochaktuell.

Bertolt Brechts “Leben des Galilei” (Foto: Integrationstheater Uni Potsdam)

Das Besondere am Integrationstheater ist, dass die Stücke in verschiedenen Sprachen auf der Bühne gezeigt werden. Im letzten Jahr kamen die Mitglieder des Ensembles aus sieben Nationen und auf der Bühne wurde Englisch, Deutsch, Arabisch, Persisch, Türkisch, Hindi und Italienisch gesprochen. Davon, dass man das Theaterstück trotzdem versteht, könnt ihr euch bei einer der drei Vorführungen überzeugen.

Ort: Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64
Termine: 12. März, 19:30 Uhr (Premiere) | 14. März, 19:30 Uhr | 15. März, 18:00 Uhr
Eintritt: frei (Spenden sind willkommen)
> Website 

16. März | Diskussion

TEDxUniPotsdam – Inside Out

TEDxUniPotsdam findet im März wieder statt (Foto: TEDxUniPotsdam)

Hinter dem Titel TEDxUniPotsdam verbergen sich TED-ähnliche Veranstaltungen, die den bekannten TED-Talks und Diskussionsrunden nachempfunden sind. Das Thema im März ist „Inside Out“. Es geht darum, die Blasen, in denen wir alle leben, platzen zu lassen und durch einen Perspektivwechsel Themen wie Alltagsrassismus, Genmanipulation, Transgender, Legal Innovation, Design und Geburt aus neuen Blickwinkeln zu betrachten. Vorträge sind unter anderem „Unser Rechtssystem braucht ein neues Interface“ von Alisha Andert, „Infografik und Wahrheit“ von Prof. Lisa Bucher und „Gene editing for Europe!“ von Dimitrios Laurin Wagner.

Ort: Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64
Beginn: 18:30 Uhr
Tickets: 20,00€
> Facebookveranstaltung

28. März | Musik

Das Fritz Festival

Für das Fritz Festival könnt ihr noch Tickets gewinnen (Foto: Radio Fritz)

Radio Fritz läutet die Festivalsaison schon Ende März ein! Und zwar wegen Schlechtwettergefahr im überdachten Musik & Frieden in Berlin. Musikalisch sind einige Richtungen vertreten: Rap von Prinz Pi und Teesy, Pop von der finnischen Alma und der österreichischen Newcomerin Esther Graf, Indierock von Some Sprouts und und und. Trotz der Indoor Location wird es wie bei einem richtigen Festival mehrere Bühnen geben und nach dem Festival sogar noch eine Aftershowparty. Lasset den Festivalsommer beginnen!

Ort: Musik & Frieden, Falckensteinstraße 48, 10997 Berlin
Beginn: 20 Uhr
Tickets: können leider nur noch hier gewonnen werden (Radio Fritz hat aber sicher noch einige Tickets, einen Versuch ist es also wert)
> Facebookveranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.