Thalia in Babelsberg: Programmkino als Deutschlands bestes Kino ausgezeichnet

Nicht nur das Thalia in Potsdam wurde ausgezeichnet. Kinos aus ganz Deutschland haben Preisgelder gewonnen. (Foto: Mia Teschner)
Nicht nur das Thalia in Potsdam wurde ausgezeichnet. Kinos aus ganz Deutschland haben Preisgelder gewonnen. (Foto: Mia Teschner)

Kinderwagenkino, Opernübertragungen, Filmfestivals: Das Thalia Programmkino in Babelsberg bringt die Filmkunst nach Potsdam. Vor allem das vielfältige Filmangebot lockt jeden Tag die Menschen in die Kinosäle in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Eine Vielfalt, die auch den Verantwortlichen des Kinoprogrammpreises 2016 aufgefallen ist, die das Thalia ausgezeichnet haben. Von Fabian Lamster.

Große Ehre für das Thalia Programmkino in Babelsberg: Es wurde am Donnerstagabend (6. Oktober 2016) bei den Kinoprogramm- und Verleiherpreisen des Bundes mit dem Spitzenpreis für das beste Jahresfilmprogramm im Jahr 2015 ausgezeichnet. Damit kann sich das Kino neben einer Trophäe über ein Preisgeld von 20.000 Euro freuen.

Mit dem Kinoprogrammpreis unterstützt und fördert der Bund die europäische Filmkunst. Es wurden erstmals Preisgelder in Höhe von insgesamt 1,8 Millionen Euro vergeben, die 204 Programmkinos in ganz Deutschland zugutekommen.

Kinoprogrammpreis 2017 findet in Potsdam statt

„Dass wir in Deutschland ein so vielfältiges und auch künstlerisch ambitioniertes Filmangebot haben, verdanken wir vor allem den vielen engagierten Programmkinobetreibern und Filmkunstverleihern. Sie sind es, die mit großer Leidenschaft dafür sorgen, dass Filmkunst aus Deutschland und Europa den Weg auf die Leinwand findet” sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters, die auf der Verleihung die Gewinner ehrte.

Weitere Hauptpreise gingen an das “ZOOM Kino” im nordrhein-westfälischen Brühl (bestes Kurzfilmprogramm), das “BALi Kino” im hessischen Kassel (bester Dokumentarfilmprogramm) sowie an das “Provinz Programmkino” im rheinland-pfälzischen Enkenbach-Alsenborg (bestes Kinder- und Jugendfilmprogramm), die sich über jeweils 10.000 Euro freuen können.

Als Gewinner der diesjährigen Film- und Verleiherpreise ist Potsdam automatisch Austragungsort des Kinoprogrammpreises 2017. Ob dann die Titelverteidigung gelingt? Mit kommenden Veranstaltungen wie dem “European Art Cinema Day” (9. Oktober 2016), der “European Outdoor Film Tour 2016/2017” (10. November) und dem täglich hochwertigen Filmangebot kann es sich hierum bemühen.

Wir sind gespannt und gratulieren dem Thalia in Babelsberg zu dieser Auszeichnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.