Anzeige

Auf gehts in den Monat April mit vielen neuen Events – beispielsweise auch auf dem Fahrrad! (Foto: Landeshauptstadt Potsdam/Barbara Plate)

Kaum hat man sich an die Semesterferien gewöhnt, sind sie auch schon wieder vorbei und im April geht es auf ins neue Sommersemester! Damit ihr in den ersten aufregenden Tagen und Wochen an der Uni und mit den ungewohnten wärmeren Frühlingstemperaturen nicht den Überblick verliert, können wir euch zumindest in Sachen Events weiterhelfen. Und in der Hinsicht ist einiges los im April: Radtouren, Semesterparties, Flashmob, Kirschblütenfest und Podiumsdiskussion warten auf euren Besuch! Von Christina Kortz.

Tanzen & Schwoofen über den Dächern der Stadt

Tanzen mit toller Aussicht auf Potsdam ist in der 17. Etage möglich! (Foto: Kathleen Friedrich)

6. und 7. April, ab 18 Uhr: Das Team 17 lädt zum Tanze

Erneut werden sich die Pforten zur 17. Etage des Mercure Hotels öffnen – Potsdams spannendster Location mit berauschender Aussicht über die ganze Stadt! Am Freitag, dem 6. April, wird zum Bar-Abend für jene geladen, die eine stilvolle Baratmosphäre und das letzte Tageslicht für einen Blick über Potsdam genießen möchten. Am Samstag, dem 7. April, steht das Tanzen im Vordergrund. Dann erwarten euch neben professionell kreierten Drinks der Bar Fritz’n auch eine gut durchgemischte Musikauswahl. Für diese Veranstaltungen wird es keinen Kartenvorverkauf geben, die Abendkasse ist ab 18 Uhr geöffnet und es wird um elegante Abendgarderobe gebeten.

Eintritt: unbekannt

Anfahrt: Bus + Tram Alter Markt/Landtag

Mit dem Fahrrad durch Potsdam und in den Frühling starten (Foto: Landeshauptstadt Potsdam/Barbara Plate)

In den Frühling radeln

8. April, 14 Uhr: Anradeln in Potsdam

Im Rahmen der Kampagne „Besser mobil. Besser leben“ eröffnet die Landeshauptstadt Potsdam mit zwei Radtouren durch die Potsdamer Feldflur die Fahrradsaison 2018. Mit dabei sind der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt der Landeshauptstadt Potsdam, Bernd Rubelt, der ADFC und Radio TEDDY. Der Startpunkt befindet sich am Nordeingang des Volksparks Potsdam an der Kirschallee/Am Vogelherd und von da aus geht es auf zwei Rundrouten – entweder 6 Kilometer für Familien oder 15 Kilometer für Fortgeschrittene – durch die Lennésche Feldflur. Als Rahmenprogramm werden Fahrrad-Kurz-Checks, Basteln, Kinderschminken und Informationsstände geboten.

Eintritt: frei

Anfahrt: Tram Kirschallee

Seifenblasen auf dem Platz der Einheit

8. April, 15-16 Uhr: Seifenblasenflashmob VII

Bereits zum siebten Mal findet Anfang April auf dem Platz der Einheit der beliebte Seifenblasenflashmob statt. Der Ablauf ist denkbar einfach: Schnappt euch Familie und Freund_innen, wartet auf dem Platz der Einheit um 15 Uhr auf den Countdown und dann pustet Seifenblasen, bis euch schwindelig ist!

Eintritt: frei

Anfahrt: Bus + Tram Platz der Einheit

Im Neonrausch ins neue Semester

Auf ins neue Semester im Neonrausch! (Foto: Lindenpark Potsdam)

14. April, 22 Uhr: Semesterstart – Neon Party

Der Nil Klub und der Lindenpark laden zur Neon Party ein und wollen mit euch den Semesterstart ordentlich feiern. Passend zum Motto wird der Dancefloor mit Schwarzlicht verstrahlt, also zieht euch dafür farblich aktiv an. Auf dem Mainfloor stehen für euch Selekta TwoFace von 2FaceSoundz, Neghov & DJ TnO mit den „Nil All-Time Favorites“ an den Decks, auf dem Second Floor werden Matthew Summers & Morizz Vegas „80s, Rock & Electro“ auflegen. Um die kulinarische Verpflegung kümmert sich Gänseblümchen Catering. Alle Vorverkaufsteilnehmer_innen erhalten einen leuchtenden Special-Shot.

Eintritt: Vorverkauf: 3€ für Studierende, sonst 6€; Abendkasse: 4€ für Studierende, sonst 8€; Vorverkauf in den Mensen von 11-14 Uhr: 9.4. Griebnitzsee, 10.4. Fachhochschule, 11.4. Golm, 12.4. Neues Palais

Anfahrt: Bus 616 Lindenpark

«Hanami» in den Gärten der Welt in Marzahn

15. April, 12-17 Uhr: Kirschblütenfest in den Gärten der Welt 2018

Am 15. April ist es bereits zum zwölften Mal an der Zeit den Blütenzauber aus Fernost in den Gärten der Welt zu bewundern. Mit unzähligen zartrosa Kirschblüten wird beim Kirschblütenfest der lang ersehnte Frühling willkommen geheißen. Die Kirschblüte gilt dabei als Symbol für Vergänglichkeit und Schönheit, weil sie nur für wenige Tage im Jahr zu bestaunen ist. Besucher_innen können sich in den asiatischen Gärten von 12 bis 17 Uhr auf ein breites Unterhaltungs- und Bühnenprogramm freuen. Das Angebot reicht dabei von Tänzen und Gesang über Trommelkunst und Kunsthandwerk bis zu kulinarischen Köstlichkeiten.

Eintritt: 7€, ermäßigt 3€; Jahreskartenbesitzer haben freien Eintritt; Cosplayer_innen erhalten mit entsprechendem Kostüm an den Kassen Blumberger Damm und Eisenacher Straße
eine ermäßigte Eintrittskarte (3€).

Anfahrt: U Kienberg – Gärten der Welt

Podiumsdiskussion zur Zukunft der Stadt

16. April, 19 Uhr: Stadt der Zukunft – Wer oder was ist die Mitte der Stadt?

In Potsdam wird seit Jahren heftig um die Gestaltung des Zentrums gerungen. Hinter diesen Debatten verbirgt sich auch ein ungeklärtes Verhältnis der Stadtgesellschaft zu sich selbst. An welche Traditionen soll angeknüpft werden? Wer fühlt sich zugehörig? Welche Rolle spielt weltweite Vermarktung, welche die unterschiedlichen Bedürfnisse der Bewohner_innen? Was können Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, aber auch die Künste dazu beitragen? Harald Asel (rbb Inforadio) wird über diese Fragen mit seinen Podiumsgästen in der Reithalle in der Schiffbauergasse sprechen. Vielstimmigkeit der Debatte ist ausdrücklich erwünscht, auch das Mitdiskutieren des Publikums.

Eintritt: 5€

Anfahrt: Tram Schiffbauergasse/Berliner Straße + Tram Schiffbauergasse/Uferweg

Das größte internationale Studierendenfilmfestival Europas

25.-29. April: Filmfestival Sehsüchte 2018

2018 findet das Sehsüchte-Festival zum 47. Mal auf dem Campus in der Medienstadt Babelsberg statt. Das Ziel des Festivals ist es, sowohl den geladenen Filmemacher_innen ein Forum für ihre Filme zu bieten, als auch gezielt den Austausch untereinander zu fördern. Gleichzeitig ist Sehsüchte eine Publikumsveranstaltung, deren besonderer Reiz im engen Kontakt zwischen Zuschauer_innen und Filmschaffenden liegt. Podiumsdiskussionen und Werkstattgespräche laden zum Diskutieren ein, und auf den legendären Sehsüchte-Partys wird wieder bis zum Morgengrauen getanzt. Das Festivalmotto METAMORPHOSIS drückt den Anspruch aus, Sehsüchte durch gezielte Innovationen in einer Welt des beschleunigten Wandels zu verorten.

Eintritt: unbekannt

Anfahrt: Bahnhof Medienstadt Babelsberg

Noch mehr Party zum Semesterstart

28. April, 22 Uhr: Pub-SemesterEröffnungsParty – Nerds gone wild!

Auch das Pub à la Pub feiert zusammen mit dem Waschhaus in der Schiffbauergasse eine Semesterparty, um die aufregenden ersten Wochen des Sommersemesters zu zelebrieren. Unterstützt wird die Party von der Kneipe Hafthorn. Das Pub à la Pub lädt bereits ab 20 Uhr in seine Räumlichkeiten ein, bevor es dann zu 23 Uhr via Bollerwagentour ins Waschhaus geht, wo der Einlass allerdings auch schon ab 22 Uhr möglich ist.

Eintritt: Vorverkauf: 4€ für Studierende, sonst 5€; Abendkasse: 7€ Studierende, sonst 8€

Anfahrt: Tram Schiffbauergasse/Berliner Straße + Tram Schiffbauergasse/Uferweg

Share

About Author

admin

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.