Anzeige
campusPOLITIK — 20 April 2012

Jedes Jahr erscheinen zu dieser Jahreszeit wie aus dem Nichts Unmengen an Flyern, Plakaten und aus dem Boden sprießende Stände mit jungen Leuten, die euch von ihren politischen Ideen begeistern wollen. Es signalisiert euch: Bald sind die Wahlen an der Uni. An dieser Stelle möchte euch die speakUPauf die im Sommersemester anstehenden Wahlen des Studierendenparlaments (StuPa) hinweisen und zeigen, was ihr mit eurem Kreuz alles bewirken könnt. Von Mandy Joachim

Das StuPa ist das höchste beschlussfassende Gremium der Studierendenschaft. Es wird einmal im Jahr von allen Studis gewählt. Seine Aufgaben sind unter anderem die Wahl des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) und der Beschluss des Haushalts der Studis. StuPa-Sitzungen sind öffentlich und finden in der Regel alle drei Wochen statt, ihr als Studierende unserer Uni könnt an den Sitzungen des StuPas teilnehmen.

Die Wahl findet traditionsgemäß immer kurz vor Ende des Sommersemesters an drei aufeinander folgenden Tagen statt. Der Termin wird also auch in diesem Jahr im Juli sein und wird dann rechtzeitig bekannt gegeben. Ihr könnt dann an allen Campus der Universität in extra eingerichteten Wahllokalen wählen.
Zur Wahl stehen die Mitglieder der verschiedenen politischen Hochschulgruppen unserer Uni. Diese sind in ihrer Vielfalt mit den politischen Parteien in Deutschland vergleichbar. Mit der letzten Wahl, die laut Angaben des StuPas eine Wahlbeteiligung von 20,57% hatte, wurden acht verschiedene Hochschulgruppen entsprechend ihres Stimmanteils mit einer unterschiedlichen Anzahl von Mitgliedern in das StuPa gewählt. Wer die verschiedenen politischen Hochschulgruppen und ihre Mitglieder sind, könnt ihr euch auf der Website des StuPas ansehen. Detaillierte Infos zu den politischen Inhalten der einzelnen Gruppen findet ihr dann auf deren eigenen Internetauftritten.

Mit der Wahl des StuPas könnt ihr direkt an der politischen Gestaltung unserer Uni mitwirken und nehmt auch Einfluss auf die Zusammensetzung des AStAs, der die Interessen der Studis direkt vertritt. Wichtige Themen, die ihr mit eurer Wahl beeinflussen könnt – und solltet! –, zum Beispiel das kulturelle Angebot an unserer Uni, Verhandlungen mit der Bahn zum Semesterticket, die Zusammenarbeit mit der Landespolitik und landes- sowie bundesweiten studienrelevanten Vereinigungen und ganz lebensnahe Themen, wie zum Beispiel das Essensangebot in der Mensa – Stichwort vegetarische und vegane Ernährung. Neben dem Studierendenparlament werden auch zwei studentische Mitglieder für den Senat, das höchste beschlussfassende Gremium der akademischen Selbstverwaltungen, gewählt. Die entsprechenden Vertreter_innen treten dann im Senat neben Professor_innen und Mitarbeiter_innen der Uni für die studentische Belange ein.

All diese Themen betreffen direkt euer Leben an unserer Uni. Achtet also in den nächsten Wochen auf die Wahlkampagnen der einzelnen Hochschulgruppen, um die zu finden, in der ihr eure politischen Interessen wahrgenommen seht. Und geht dann gut informiert zur Wahl.

Die Wahlen an der Universität Potsdam finden dieses Jahr vom 3. bis zum 5. Juli statt. Jede_r Studierende hat drei Stimmen fürs Stupa und zwei für den Senat. Außerdem werden die Fakultätsräte neu gewählt.

Share

About Author

admin

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.