Anzeige
campusLEBEN Featured Ganz vorn — 29 Juni 2016
Schließung des Campus-Buchladens am Neuen Palais

Schließung des Campus-Buchladens am Neuen Palais (Foto M. Dietel)

Die noch im Mai vom AStA der Universität Potsdam bestätigte Nachricht, dass der Campus-Buchladen Havelbuch am Neuen Palais bleibe, bewahrheitet sich nach aktuellen Informationen der speakUP nun doch nicht. Bereits am 30. Juni oder am 1. Juli 2016 wird die Buchhandlung geschlossen. Von Angelina Schüler und Maria Dietel.

Ungeachtet der im April 2016 gestarteten Petition gegen die Schließung des Buchladens, die bis zum heutigen Tag 20.689 Unterstützer_innen gefunden hat, soll das Präsidium der Universität die Auflösung des Buchladens beschlossen haben. Zuvor vereinbarte die Stiftung Preußische Stiftung der Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburgs die Abschaffung, da der Buchladen nicht in die historische Szenerie am Neuen Palais passe (speakUP berichtete). Zudem hätte, so Juliane Tecklenburg auf konkrete Nachfrage bei Herrn Schlippe, die Buchhandlung Havelbuch derzeit mit Liquiditätsproblemen zu kämpfen, sodass im gleichen Zuge der Standort in Rathenow aufgegeben würde.

Einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es dennoch: Ab Oktober könnte die Buchhandlung eventuell wieder semesterbegleitend eröffnet werden.

Herr Schlippe bittet die Studierenden darum, alle offenen Bestellungen zeitnah abzuholen.

*Alle dargelegten Informationen beruhen auf Aussagen, die durch Herrn Schlippe gegeben wurden

Share

About Author

admin

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.