Anzeige
campusPOLITIK Featured Ganz vorn — 11 Januar 2018

Am Rande des Neujahrsempfanges der Universitätsleitung hat ein Protest von Studierenden gegen die Einladung der AfD-Landtagsfraktion stattgefunden. Die Protestierenden verlagerten ihre Aktion zwischenzeitlich auf die Rednerbühne, wo der Universitätspräsident sowie einige Gäste Ansprachen an die Anwesenden hielten. Von Dario Planert.

Protestierende auf dem Neujahrsempfang (Foto: D. Planert)

Der diesjährige Neujahrsempfang des Präsidenten wurde von einer Protestkundgebung gegen die Einladung der AfD-Landtagsfraktion begleitet. Circa 40 Studierende hatten sich am Mittwoch, dem 10.01.2018, gegen 15:30 Uhr vor Haus 6 des Campus Griebnitzsee versammelt und mit Plakaten und Bannern ihren Protest ausgedrückt. Anschließend zog die Gruppe weiter in den Vorlesungssaal H.05, wo Ansprachen des Universitätspräsidenten Oliver Günther sowie des Festredners Professor Dieter Imboden, der brandenburgischen Staatssekretärin für das Ministerium Wissenschaft, Forschung und Kultur, Ulrike Gutheil, sowie der Referentin für Antirassismus des AStA, Fathia Mohamed, erwartet wurden, und verharrte während der Reden auf der Bühne.

Die Protestierenden im Vorlesungssaal H.05 (Foto: D. Planert)

Die Anwesenheit von Mitgliedern der AfD-Landtagsfraktion kann indessen nicht bestätigt werden. Etwaige Reaktionen von deren Seite waren während der gesamten Protestaktion nicht zu vernehmen.

Die Universitätsleitung lädt zum Neujahrsempfang traditionell alle Mitglieder des Landtags ein. Dies war im Vorfeld auf den Unmut der Protestierenden gestoßen, da die Einladung der AfD unter Berufung auf demokratische Grundsätze wie der Meinungsfreiheit als eine Legitimation von deren Politik gedeutet wurde.

Share

About Author

redaktion

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.