Anzeige

Im neuen Eventkalender stellen wir euch winterliche Veranstaltungen im Februar vor (Foto: Angelina Schüler)

Für den Monat Februar stellt euch die Redaktion der speakUP Veranstaltungen vor, bei denen ihr winterlichen Aktivitäten nachgehen könnt, aber auch solche, die euch erlauben, dem Winter zu entfliehen. Es wird Fasching und Geburtstag gefeiert – und das sogar auf drei unterschiedliche Arten und Weisen! Genug Auswahl an Events im Februar also für euch, um sich vom Klausuren- und Prüfungsstress abzulenken beziehungsweise den Beginn der Semesterferien zu verschönern. Von Christina Kortz

Künstlicher Eislaufspaß

12. Januar – 26. Februar: Open-Air-Eisbahn im Potsdamer Hafen

Zwar erleben wir gerade die Jahreszeit Winter, trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass es so kalt werden wird, als dass Gewässer zufrieren würden. Wer dennoch nicht aufs Eislaufen verzichten möchte, der sollte mal bei der Open-Air-Eisbahn im Potsdamer Hafen vorbeischauen! Dort lädt die Weiße Flotte Potsdam bereits seit Januar auf eine 10×30 Meter große Eisbahn ein. Dabei beträgt eine Laufzeit 2,5 bzw. 3,5 Stunden, danach wird jeweils die Eisfläche regeneriert, um eine erstklassige Eisqualität zu gewährleisten. Direkt neben der Eisbahn werden Groß und Klein mit kleinen Speisen, Glühwein, fruchtigem Kinderpunsch und heißer Schokolade versorgt.

Eintritt: Erwachsene: 4,50€, Jugendliche (13-17 Jahre): 4€, Kinder (bis 12 Jahre): 3,50€

Anfahrt: Bus + Tram Alter Markt/Landtag

Urlaubsstimmung im Botanischen Garten Berlin

9.,10.,16.,17., Februar, 18-24 Uhr: Tropische Nächte im Botanischen Garten Berlin

Draußen ist es kalt, grau und ungemütlich? Wie wäre es da mit 24°C, Blütenpracht und exotischen Cocktails? Dazu lädt der Botanische Garten Berlin an zwei Wochenenden im Februar ein und bietet seinen Gästen in den stimmungsvoll illuminierten Gewächshäusern fruchtige Drinks, lateinamerikanische Musik und Kurzführungen durch die nächtliche Pflanzenwelt. So kann man auch im Potsdamer und Berliner Winter ein wenig dem grauen Wetter entkommen und sich in Urlaubsstimmung träumen.

Eintritt: 18 €, ermäßigt 13 €, Familienkarte 32 €, freier Eintritt für Kinder bis zum 6. Lebensjahr, Karten sind an den Kassen des Botanischen Gartens und Botanischen Museums im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich

Anfahrt: Bus M 48 Unter den Eichen/Botanischer Garten; Bus X 83/Bus 101 Königin-Luise-Platz/Botanischer Garten

Fasching im Lindenpark – der LKC im Olymp (Foto: Lindenpark Potsdam)

Fasching im Lindenpark Potsdam

9.-12. Februar, 20 Uhr: LKC Fasching – „Die Götter müssen verrückt sein – der LKC im Olymp”

Zur Faschingszeit sind die Narren und Jecken los – und das auch im Potsdamer Lindenpark! Da wird es Zeit die wildesten und abgefahrensten Kostüme zu kaufen, zu schneidern, auszuleihen oder aus dem Schrank zu holen. In diesem Jahr solltet ihr euch auf folgendes Motto einstellen: „Die Götter müssen verrückt sein – der LKC im Olymp“. Der gemeinnützige Verein LKC widmet sich jedes Jahr wieder der karnevalistischen Brauchtumspflege und ist ein Garant für ausgelassene Stimmung.

Eintritt: 16€ Abendkasse, 13,50€ Vorverkauf

Anfahrt: Bus 616 Lindenpark

Das Thalia wird 100 Jahre alt

16. Februar, 14-22 Uhr: 100 Jahre Thalia

Kaum zu glauben, aber wahr: Das Thalia Kino in Babelsberg feiert am 16. Februar bereits seinen 100. Geburtstag! Um diesen Tag gebührend zu würdigen, werden den Kinobesucher_innen zehn Filme aus zehn Jahrzehnten gezeigt, unter anderem „Goodbye Lenin“, „Metropolis“ und „Spur der Steine“. Außerdem stellt Jeannette Toussaint ihr Buch über die Geschichte des Thalias vor. Als besonderes Special wird an diesem Tag ein symbolischer Eintritt von zwei Mark oder einem Euro verlangt.

Eintritt: Eintritt zu den Vorstellungen 2 Mark (egal ob DM, RM,DDR-M) oder 1€. Ausgewählte Getränke und Süßwaren ebenfalls für 2 Mark oder 1€.

Anfahrt: S Babelsberg, Tram 94/99 Wattstraße

Bei der Stadtteilführung geht es um Potsdam als Filmschauplatz – da darf das Filmmuseum nicht fehlen! (Foto: Filmmuseum Jörg Leopold)

Zum Jubiläum ein Spaziergang durch Potsdam

17. Februar, 15 Uhr: Stadtteilführung „Und bitte! – Der Filmschauplatz Potsdam“

2018 wird die Stadt Potsdam 1025 Jahre alt und würdigt dieses Ereignis in seiner Jahreskampagne. Als Teil der Kampagne finden das ganze Jahr hindurch an jedem dritten Samstag im Monat thematische Führungen durch Potsdams Stadtteile und zu geschichtsträchtigen Orten in Potsdam statt. Die zwölf Spaziergänge starten jeweils um 15 Uhr an unterschiedlichen Orten. Im Februar wird Potsdam als Filmschauplatz thematisiert, der Treffpunkt zur Führung ist die Tourist Information am Alten Markt.

Eintritt: 5€, erhältlich in den Tourist Informationen oder unter www.potsdamtourismus.de

Anfahrt: Bus + Tram Alter Markt/Landtag

Eine weitere Geburtstagsfeier im Februar

21. Februar, 20 Uhr: Havel Jazz Slam

Zur großen Geburtstagsgala in die Arena des Waschhauses Potsdam lädt der Havel Slam, der ein halbes Jahrzehnt Bühnenliteratur mit fünf der besten Poet_innen aus den letzten fünf Jahren feiern will. An diesem Abend werden die Poetry Slamer_innen Rainer Holl (Berlin-Brandenburg-Meister), Wolf Hogekamp (Broca Areal), Felix Römer (Team-Champion a.D.), Josefine Berkholz (Dortmund) und Katharina Huboi (Berlin) ihre Texte darbieten. Außerdem wird auch die Jazzband GRIM mit Eren Solar (piano), Felix-Otto-Jacobi (bass) und Jan Bartholdt (drums) auftreten.

Eintritt: 8€, 6€ ermäßigt

Anfahrt: Tram Schiffbauergasse/Uferweg, Tram Schiffbauergasse/Berliner Straße

Share

About Author

redaktion

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.